| 00.00 Uhr

Diskussion
Rita Süssmuth spricht über Polen

Diskussion: Rita Süssmuth spricht über Polen
Die Herausgeber Dieter Bingen (l.) und Matthias Weber mit Co-Autorin Rita Süssmuth. FOTO: GHH
Düsseldorf. Die im Neusser Dreikönigenviertel lebende ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth stattete dem Gerhart-Hauptmann-Haus einen Besuch ab. Anlass war eine Diskussion zum 25. Jahrestag des Deutsch-Polnischen Nachbarschaftsvertrages. Dazu war im Vorjahr bereits das Buch "Mein Polen - meine Polen. Zugänge und Sichtweisen" erschienen.

Die Anthologie enthält Beiträge von 44 Persönlichkeiten aus Deutschland, die eine besondere Verbindung zum östlichen Nachbarland haben. Dabei stehen Reflexionen über das Land, persönliche Beziehungen zu dortigen Partnern und Freunden oder auch Gedanken zu den Beziehungen im Vordergrund. Zwei der drei Herausgeber - Dieter Bingen (Politikwissenschaftler und Direktor des Deutschen Polen-Instituts Darmstadt) und Matthias Weber (Historiker und Direktor des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa in Oldenburg) - stellten das Buch in Düsseldorf vor. Die führten zudem mit Rita Süssmuth, die als Co-Autorin an dem Werk mitgewirkt hat, ein Gespräch über ihren eigenen Bezug zu Polen. Professor Winfrid Halder, der Direktor der Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus, begrüßte die Gäste.

(bpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Diskussion: Rita Süssmuth spricht über Polen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.