| 00.00 Uhr

Leon Löwentraut
Seine Werke hängen in Paris

Leon Löwentraut: Seine Werke hängen in Paris
Leon Löwentraut spendet für ein Slumgebiet. FOTO: S. Reimann/ Geuer & Geuer
Düsseldorf. Wild, bunt und begehrt - das sind die Bilder von Leon Löwentraut. Ob in New York, London, Berlin oder Singapur: Die Ausstellungen des gerade erst 20-jährigen Düsseldorfer Jungkünstlers Leon Löwentraut erregen Aufmerksamkeit, seine Werke sind in kürzester Zeit ausverkauft. Mit der Unterstützung der Unesco, der Düsseldorfer You-Stiftung und der Düsseldorfer Galerie Geuer & Geuer Art hat er für die Kampagne "#Art4Global Goals" insgesamt 17 großformatige unverkäufliche Bilder geschaffen. Diese werden nun morgen am Pariser Hauptsitz der Unesco erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert.

Bis 2030 wird das Kunstprojekt um die Welt gehen, in Metropolen wie Rom, Brüssel und New York gezeigt. Die 17 Ziele (Goals) sollen dazu beitragen, allen Menschen ein Leben in Würde zu ermöglichen. Am 12. April werden zudem im NRW-Landtag erstmals alle 17 Grafikeditionen der "#Art4GlobalGoals" vorgestellt, die bis 2030 sukzessiv erscheinen werden. Aus dem Verkauf dieser limitierten Auflage spenden Leon Löwentraut und die Galerie Geuer & Geuer rund 680.000 Euro für das Slumgebiet Baraka in Dakar im Senegal, das von der You-Stiftung neu aufgebaut wird.

(dh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leon Löwentraut: Seine Werke hängen in Paris


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.