| 00.00 Uhr

Spitzenküche
September wird Genussmonat

Düsseldorf. Ein Menü als Farbspiel hat sich Sternekoch Christian Penzhorn ausgedacht: Die bunten Töne dafür kommen jedoch nicht aus der Tube, sondern für den intensiven Farbstoff sorgen die Zutaten wie Blaukraut, Rote Bete oder schwarze Trüffel. Matthias Hein aus dem Victorian reist derweil kulinarisch um die Welt und tischt Spezialitäten aus aller Herren Länder auf, darunter gegrillten Pulpo aus Chile, Hummer Frikandel aus Holland und aus Russland Hering im Pelzmantel. Servieren werden die Spitzenköche ihre Fünf-Gänge-Menüs für jeweils 69 Euro vom 1. bis 30. September. Der September "ist unser Genussmonat", sagen auch die vier anderen Spitzenköche, die mit von der Partie sind: Patrick Le Guern (Patrick's Seafood), Holger Berens (Berens am Kai), Michael Reinhardt (Reinhardt's Restaurant auf Gut Moschenhof) und Florian Ohlmann (Lido).

Bereits zum dritten Mal präsentieren sie die Kür ihres Könnens. Unter dem Motto "Fünf Gänge für ein Halleluja" wollen sie so "gemeinsam ein kulinarisches Zeichen setzen", sagt Berens. "Dahinter steckt auch die Idee, die Koch-Künstler aus der Küche zu locken und sie in den Mittelpunkt zu rücken. Schließlich spielen sie mit ihrer Kochkunst die Hauptrolle, wenn es um kreative Ideen und Genuss geht", sagt Axel Schult, Mit-Initiator der Düsseldorfer Spitzenköche. Im Internet unter www.duesseldorfer-spitzenkoeche.de sind die Menüs aufgelistet.

(dh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Spitzenküche: September wird Genussmonat


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.