| 00.00 Uhr

Stars Der Woche
Sparen, aber richtig

Stars Der Woche: Sparen, aber richtig
FOTO: Bretz, Andreas (abr)
Düsseldorf. Der Landeshauptstadt wird gerne vorgeworfen, sie habe einen zu hohen Standard und könne auch in ernsten Zeiten nicht sparen. Stimmt alles gar nicht, wie unsere Stars der Woche beweisen, die heute ausnahmsweise Münzen statt Sterne erhalten.

Roland Kettler Der Chef der Bädergesellschaft weiß, wie man die schönen neuen Becken lange erhält: Wenn man sie nicht mehr so richtig lange öffnet und guckt, dass auch nicht mehr so viele Leute auf den Kacheln herumlaufen. Studenten zum Beispiel. Die müssen jetzt mehr zahlen - mit der schönsten Begründung des Jahres: Weil sich wegen der Kontrollen der Ausweise so lange Schlangen gebildet haben. Dafür: llllm

Jamie-Lee Kriewitz Man könnte der jungen Frau, die für Deutschland zum ESC fährt, vorwerfen, dass ihr Auftritt beim Manga-Treffen Dokomi ein bisschen knapp ausgefallen ist, schließlich hat sie nur ein Lied gesungen. Das Gegenteil ist der Fall. Zum einen zeigt die Sängerin, dass sie trotz des Ruhms nicht vergessen hat, wem sie ihren Erfolg zu verdanken hat, denn ihr Weg zur "Voice of Germany" begann beim Japan-Tag 2015 in Düsseldorf. Zudem hat sie die Bühne im Congress-Center vorbildlich geschont. Dafür gibt's eine Freikarte für ein Hallenbad und natürlich lllll

(hdf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stars Der Woche: Sparen, aber richtig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.