| 00.00 Uhr

Sommerfest
SPD-Fraktion vertagt bei Altbier den Streit um Kita-Beiträge

Sommerfest: SPD-Fraktion vertagt bei Altbier den Streit um Kita-Beiträge
SPD-Fraktionschef Markus Raub (links) mit Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke und Stadtwerke-Chef Udo Brockmeier. FOTO: Andreas Endermann
Düsseldorf. Strahlender Sonnenschein, eine leichte Brise, Altbier - da ließen sich die aktuellen Turbulenzen wegen der Wiedereinführung um Kita-Gebühren bei der Düsseldorfer SPD leicht vergessen.

Das Sommerfest der SPD-Ratsfraktion im Innenhof der Schumacher-Brauerei ist eine Institution, gestern feierten Fraktionschef Markus Raub, seine Vize Ursula Holtmann-Schnieder und Martin Volkenrath mit ihrem Team zum zweiten Mal in der Rolle als Mit-Regierende.

Entsprechend groß war der Andrang: 190 Gäste hatten sich angemeldet, etliche schauten einfach so mal vorbei. Da plauderte Stadtwerke-Chef Udo Brockmeier mit CDU-Fraktionschef Rüdiger Gutt, Grünen-Bürgermeister Günter Karen-Jungen mit DFB-Vize Peter Frymuth, und alle knuddelten mal ein wenig Louisa, die kleine Enkeltochter von FDP-Chefin Marie-Agnes Strack-Zimmermann.

Oberbürgermeister Thomas Geisel, der mit seiner Frau Vera kam, hatte die Ehre, als Einziger namentlich in Raubs Rede begrüßt zu werden. Die Plauderlaune von Rheinbahn-Vorstand Klaus Klar versiegte, wenn es auf das Thema kam, wer neuer Chef des Verkehrsunternehmens werden soll. SPD-Chef Andreas Rimkus erzählte Polizeipräsident Norbert Wesseler von der Grenze von Bilk und ließ sich von Michael Szentei-Heise (Jüdische Gemeinde) Tipps für den Türkei-Urlaub geben ("Side unbedingt anschauen!").

Auch die Spitzenfrauen der Grünen, Paula Elsholz und Angela Hebeler, stießen auf das Wohl des Kooperationspartners an.

(dr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sommerfest: SPD-Fraktion vertagt bei Altbier den Streit um Kita-Beiträge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.