| 10.11 Uhr

Benefiznacht in Düsseldorf
Sportler und Legenden sammeln für Kinder

Benefiznacht in Düsseldorf: Sportler und Legenden sammeln für Kinder
Gäste der Benefiznacht des Sports: Schauspieler Uwe Fellensiek, Andreas Preuß (Borussia) und Ex-Fußballprofi Thomas Brdaric (von links) FOTO: Endermann Andreas
Düsseldorf. Viel Kommunikation und ebenso viel Spaß wollten die Verantwortlichen der ersten Benefiznacht des Sports in Düsseldorf in den Mittelpunkt stellen. Deshalb veranstalteten sie anstelle einer eher statischen Veranstaltung mit Sitzen an runden Tischen lieber eine richtige Sport-Gala-Party. Von Manfred Johann

Und als dann am frühen Sonntagmorgen gegen drei Uhr die letzten der 350 Gäste das Ufer 8 am Rathausufer verließen, konnten alle auf einen wirklich gelungenen Abend zurückblicken. Zufrieden waren die Gäste auch deshalb, weil sämtliche Erlöse, die komplett zugunsten ernsthaft erkrankter, behinderter und sozial benachteiligter Kinder gespendet wurden, einen hohen Gesamtbetrag ergeben hatten.

Aufgeteilt geht er an die Elternhilfe für Kinder mit Rett-Syndrom und die Elfmeter-Stiftung, die rückenmarkskranken Kindern hilft. Für diesen guten Zweck wurden zahlreiche attraktive Preise wie Reise-, Hotel- oder Einkaufsgutscheine verlost sowie VIP-Tickets und Trikots (etwa ein Original-Rennanzug von Magdalena Neuner) versteigert.

Die vier Düsseldorfer Profivereine Fortuna, DEG, Borussia und HC Rhein Vikings halfen unermüdlich dabei, Spenden für die hilfsbedürftigen Kinder zu sammeln. Für die Fortuna, deren Spieler der ersten Mannschaft bereits zum Auswärtsspiel nach Sandhausen abgereist waren, übernahmen das unter anderem die Fortuna-Legenden Ehrenspielführer Gerd Zewe und Torhüter Wilfried Woyke.

Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke mit Mehdi Schröder, Gerd Zewe und Benno Beiroth (v.l.) FOTO: Andreas Endermann

Die Traditionsmannschaft der Rot-Weißen mit diesen beiden sowie mit Egon Köhnen, Robert Palikuca und Benno Beiroth hatte zum Auftakt der Benefiznacht am Flinger Broich ein Spiel gegen eine Auswahl von anderen Unterstützern bestritten. Stadtdirektor Burkhard Hintzsche hatte eifrig mitgemischt und kommentierte seine Leistung so: "Läuferisch habe ich alles gegeben. Ich habe auch eine gute Vorlage gegeben und vor allen Dingen hinten nichts anbrennen lassen."

Unter den Gästen war auch Schauspieler Uwe Fellensiek. Zu seinen beruflichen Plänen sagte der Darsteller aus "SK Kölsch" und "Notruf Hafenkante", dass er sich wieder mehr auf seine musikalische Karriere konzentrieren wolle: "Ich bin wie in den achtziger Jahren bei der Band "Kowalski" dabei und will an die Erfolge von damals anknüpfen."

Als vollen Erfolg bezeichnete auch Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke, die zunächst den Oberbürgermeister als Schirmherrn des Abends vertrat, die Veranstaltung: "Wir können stolz sein auf die Düseldorfer Vereine und Unternehmen, die sich zusammen tun und die Hilfsbedürftigen unterstützen." OB Thomas Geisel kam nach seinen Terminen noch zu späterer Stunde und feierte noch mit.

Noch gesehen wurden: Werner Sesterhenn (ehem. Finanzchef Fortuna), Jens Langeneke (ehem. Profi Fortuna), Ex-Profi Thomas Brdric, Jonges-Baas Wolfgang Rolshoven, Michael Weichler (Elfmeter-Stiftung), Stilianos Brusenbach (Elternhilfe Rett-Syndrom), Andreas Preuß (Manager Borussia), Stefan Adam (Geschäftsführer DEG), Torsten Heim ("Toto und Harry").

Alle Fotos des Abends gibt's auf TONIGHT.de!

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benefiznacht in Düsseldorf: Sportler und Legenden sammeln für Kinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.