| 00.00 Uhr

Kunstprojekt
Stephan Kaluza hat ein Herz für Hunde

Kunstprojekt: Stephan Kaluza hat ein Herz für Hunde
Stephan Kaluza ist erfolgreicher Künstler. FOTO: Andreas Bretz
Düsseldorf. Die Obdachlosenorganisation Fiftyfifty kündigt für Freitag ein neues, vielversprechendes Projekt an: In ihrer Galerie an der Jägerstraße 15 in Düsseldorf wird sie zwölf Porträts obdachloser Hunde von Stephan Kaluza präsentieren.

Diese bannte der Künstler als hochwertige Abzüge auf Aludibond hinter Acrylglas. Zudem gibt's den neuen Underdog-Kalender 2018 mit eben diesen Fotos, der dann in einer Auflage von 10.000 Exemplaren in den Straßenverkauf geht.

Hundebesitzer Kaluza unterstützt Fiftyfifty und Underdog bereits seit fast 20 Jahren. Er gilt als einer der wichtigsten Künstler unserer Zeit. Als Maler wurde er vor vielen Jahren bekannt mit Unschärfe-Porträts wichtiger Persönlichkeiten. Als Fotograf machte Kaluza Furore mit seinem berühmten "Rheinprojekt" aber auch mit "Feldern", "Abfolgen", der "Berliner Mauer" und anderen Foto-Serien.

Auch sehenswert: Am 24. September findet im Rahmen von Düsseldorf Festival die Aufführung von Kaluzas Theaterstück "Blutmänner" statt - mit Moritz Führmann, Pierre Siegenthaler und Bianca Künzel.

(bpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kunstprojekt: Stephan Kaluza hat ein Herz für Hunde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.