| 00.00 Uhr

Ausstellung
Stephan Kaluza trifft Dieter Nuhr

Düsseldorf. Dieter Nuhr kennen viele als wortgewandten Kabarettisten, weniger als Fotografen. Aktuell stellt er seine Werke in der Bergerkirche in der Altstadt aus - zum ersten Mal zusammen mit Stephan Kaluza. Der präsentiert Ölbilder, die sich mit der Flüchtigkeit der Natur auseinandersetzen. "Transit" ist eine Schau in Zusammenarbeit mit der Obdachlosenorganisation Fiftyfifty. Diese unterstützt das Projekt "Eine Wohnung für Flüchtlinge" der Diakonie.

"Ich lebe in Düsseldorf, fühle mich wohl hier. Lokale Projekte zu unterstützen, gerade Familien, Kinder, die unsere Hilfe dringend benötigen, ist für mich eine gute Sache", sagte Nuhr bei der Eröffnung. "Ich helfe aus Überzeugung. Ich kenne das Projekt, die Aktiven bei der Diakonie. Ich tue gerne etwas für unsere Gesellschaft, fühle mich verantwortlich", sagte Kaluza. Die Schau ist bis 3. November in die Bergerkirche zu sehen.

(nab)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ausstellung: Stephan Kaluza trifft Dieter Nuhr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.