| 09.57 Uhr

Woche vom 6. Juni 2016
Bibliotheksleiter fotografierte sieben Themen an sieben Tagen

"Mein Düsseldorf" mit Stephan Schwering
"Mein Düsseldorf" mit Stephan Schwering
Düsseldorf. Jede Woche übernimmt eine andere Person unseren Instagram-Kanal "Mein Düsseldorf". So unterschiedlich wie die Menschen ist auch die Herangehensweise an diese Aufgabe. Stephan Schwering, Leiter der Zentralbibliothek am Bertha-von-Suttner-Platz, hat bis Sonntag jeden Tag unter ein bestimmtes Thema gestellt.

Mal zeigte der 48-Jährige Nahaufnahmen von seinem Arbeitsplatz, mal lediglich Tieraufnahmen oder ausschließlich Ansichten von Gebäuden. "Durch diesen Vorsatz habe ich meinen Alltag anders wahrgenommen. Es war eine Sehschule", sagt Schwering.

Manchmal brauchte es aber nicht nur Aufmerksamkeit, sondern einfach auch Glück. Zum Beispiel, als er auf dem Weg durch den Zoopark eine Gruppe junger Schwäne entdeckte, die sich auf dem Weg niedergelassen hatte. Dass süße Tiere in sozialen Netzwerken gut ankommen, bestätigte sich: 69 Likes - mehr als andere Bilder -erhielt die Lieblingsaufnahme von Stephan Schwering. Und natürlich spielte auch die Zentralbibliothek während seiner Woche auf Instagram eine Rolle. So zeigte Schwering Einblicke, die den meisten Nutzern verborgen bleiben - zum Beispiel aus dem Inneren der Bücherrückgabesortieranlage. Nicht immer sei es leicht gewesen passende Motive zu finden. So sei das Tages-Motto "dreifach gut" schwieriger als gedacht gewesen.

Fotos: Das sind die Teilnehmer von "Mein Düsseldorf" auf Instagram FOTO: Lukas Meckenstock

Als leidenschaftlicher Radfahrer ergaben sich für Schwering auch andere Themen: So dokumentierte er mit seinen Bildern die Freude und das Leid, welches Radfahrern auf ihrem Weg durch die Stadt in Form von guten oder fehlenden Radwegen erleben. Von den Nutzern gut angenommen wurden besonders die Hausfassaden, die Schwering fotografiert hat. Die Bandbreite reichte dabei vom Arag-Hochhaus bis zur bunten Hausfassade in Flingern. Manche davon fotografierte er auf seinem Weg mit dem Rad auf dem Weg von der Arbeit in Oberbilk zu seinem Heimat-Stadtteil Düsseltal. Gelohnt habe sich das Mitmachen auf jeden Fall. "Man macht sich die Dinge, die man erlebt, bewusster", sagt er.

Die schönsten Bilder aus der Woche von Stephan Schwering finden Sie hier.

Hier finden Sie mehr Informationen zu unserer Instagram-Aktion "Mein Düsseldorf".

(jaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stephan Schwering zeigt sein "Mein Düsseldorf" auf Instagram


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.