| 00.00 Uhr

Neujahrsempfang
Sternsinger-Ständchen für den Oberbürgermeister

Neujahrsempfang: Sternsinger-Ständchen für den Oberbürgermeister
Oberbürgermeister Thomas Geisel mit den Sternsingern. FOTO: Stadt D�sseldorf
Düsseldorf. Knapp 40 kleine Sternsinger sind gestern zu Gast im Rathaus. Ausgestattet mit goldenen oder blauen Gewändern, mit Holzsternen in der Hand und mit glänzenden Kronen, die bei einigen partout nicht auf dem Kopf bleiben wollen. Von Kinderlärm im Jan-Wellem-Saal aber keine Spur.

Alle benehmen sich dem Ort angemessen. Das gilt besonders für zwei von ihnen: "Einfach lächeln und winken! ", flüstert ein Sternsinger dem anderem ins Ohr. Mit einem breiten Grinsen und dem rechten Arm in einer Schlinge tritt Oberbürgermeister Thomas Geisel vor die Sternsingergruppe und bekommt prompt ein Lied gesungen: "Wir kommen daher aus dem Morgenland."

So ein prominenter Zuhörer kann durchaus nervös machen. Ein Sternsinger verhaspelt sich - und erhält eine Ermutigung von höchster Stelle. "Nicht verzagen, probier's noch mal", rät Geisel. Bei den Sternsingern kommt er wegen seiner offenen Art sehr gut an. Schnell hat sich ein Pulk um den Oberbürgermeister gebildet. Was er denn mit seinem Arm gemacht hätte, möchte ein Kind wissen. Geisel scherzt: "Skateboards als Weihnachtsgeschenk sind wohl keine gute Idee." Die Fragerunde ist allerdings schnell beendet, als Geisel ein Tablett mit Gebäck hervorholt. Da will jeder Sternsinger der Erste sein, schließlich macht Singen auch ganz schön hungrig. Zu guter Letzt werden natürlich noch die Spardosen der Kinder gefüllt. Das Geld kommt unter anderem Kinderhilfsprojekten auf den Philippinen und in Afrika zugute.

(gol)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neujahrsempfang: Sternsinger-Ständchen für den Oberbürgermeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.