| 00.00 Uhr

Cars & Coffee
Superschlitten bei einer Tasse Espresso

Düsseldorf. Was für ein Rummel: Hunderte von Fans knipsten ein Bild nach dem anderen. Die Objekte der Begierde waren aber keine Models oder Schauspieler, sondern kostbare Autos mit einem Klang, der Menschen mit Benzin im Blut begeistert.

Daniel Kurpik und Marco Türck hatten zu "Cars & Coffee" in die Classic Remise geladen. Knapp 200 super-noble Karossen rollten über das ehemalige Industriegelände. "Wir kommen auf insgesamt mehr als 75.000 PS und haben Autos im Gesamtwert von gut 40 Millionen Euro hier stehen", erklärte Kurpik stolz. "Alleine der Ferrari F50 ist gut 1,5 Millionen Euro wert."

Und dabei war nicht einmal Platz für alle, die dabei sein wollten. "Wir hatten 360 Anfragen, konnten aber bei 180 Plätzen nicht jede Bewerbung annehmen", so Kurpik. Die Leute kamen aus dem Großraum Düsseldorf angefahren, aber auch aus Frankfurt, Belgien, den Niederlanden und sogar aus der Schweiz. Und auch unangemeldete Zaungäste wollte sich präsentieren: Die ließen die hochgezüchteten Triebwerke auf der Harffstraße aufheulen, was die Schnappschüsse machenden Carspotter freudig goutierten. Viele der Experten erkannten das Fabrikat alleine am Motorengeräusch. Für sie war Cars & Coffee jedenfalls der Himmel auf Erden.

Derweil hofften die Veranstalter auf eine optimale Verbreitung in der gewaltigen Fangemeinde. "Einige der Carspotter haben eigene Websites oder veröffentlichen ihre Kommentare, Fotos oder Videos auf Instagram oder Youtube", sagte Kurpik und ergänzte: "Bei uns war auch schon mal shmee150." Der heißt eigentlich Tim Burton, ist britischer Autonarr und betreibt einen Videokanal über Supercars mit mehr als einer Million Followern. Und auch Berufsrennfahrer Jan Erik Slooten schaut immer mal wieder bei Cars & Coffee vorbei. Erst nach vier Stunden hatte sich der Zauber wieder gelegt. Die Carspotter zogen wieder ab, und die Autos wurde unter Dröhnen in Richtung heimische Garage kutschiert.

(tino)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Cars & Coffee: Superschlitten bei einer Tasse Espresso


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.