| 00.00 Uhr

Freddy Sahin-Scholl
Supertalent stellt Album in Düsseldorf vor

Freddy Sahin-Scholl: Supertalent stellt Album in Düsseldorf vor
Countertenor Freddy Sahin-Scholl beherrscht zwei Stimmlagen: Sopran und Bariton. Sein neues Album "For You" erscheint im Juni. FOTO: andreas endermann
Düsseldorf. So, wie er da sitzt, an diesem großen Holztisch, wirkt er gar nicht opernhaft, der "Mann mit den zwei Stimmen", wie er genannt wird, seitdem er 2010 in der Fernseh-Show "Das Supertalent" auftrat.

Dessen Lieder oft klingen, wie eine Mischung aus Oper, Stadionhymne und Schlager. Der vom Sopran scheinbar mühelos in die Baritonlage wechseln kann, innerhalb eines Liedes, und fast klingt wie ein Duett. Freddy Sahin-Scholl hat einiges gesehen in seinem Leben, und er ist bei sich geblieben. Bei der Musik, die er liebt, seitdem er ein Kind ist. Er wirkt wie ein Mensch, der seine Prioritäten klar gesetzt hat. 62 ist er und auf dem Höhepunkt seiner Musikkarriere. Anfang des Monats hat er die Goldene Schallplatte bekommen, im Juni erscheint sein neues Album. Es heißt "For You" und gemeint ist jemand, "ohne den das alles nicht so hätte werden können", wie Sahin-Scholl sagt: seine Ziehmutter Hanni. Denn anfangs standen die Zeichen für den kleinen Freddy überhaupt nicht gut.

Der Sohn einer aus den früheren deutschen Ostgebieten geflohenen Mutter und eines amerikanischen GIs hat seine Eltern nie kennengelernt. Die Krankenschwester Hanni fand das Baby zusammen mit weiteren verwahrlosten Kleinkindern Anfang der 1950er Jahre in einer Baracke und beschloss, dass es nun ihre Aufgabe sein müsse, sich um sie zu kümmern. Die zweite Geburtsstunde des Freddy Sahin-Scholl. "Das Lied habe ich geschrieben in einer Sprache, die es gar nicht gibt." Das Kindergebrabbel, mit dem er sich mit Hanni verständigte, als er noch sehr klein war. Schon damals will er Musik machen, aber das sture Üben beim Klavierspiel ist nicht seins. Er wird Krankenpfleger, widmet sich erst mit 40 ganz der Musik. Und an seinem 50. Geburtstag gibt es eine Art Familienzusammenführung. Sahin-Scholls heutige Frau Jasmin hatte zwei Jahre lang recherchiert, um die Halbgeschwister ihres Mannes ausfindig zu machen. "Eine Halbschwester hatte mich in Köln schon bei der "Night of the Proms" gesehen. Sie wusste gar nicht, dass wir verwandt sind." 2010 wird Sahin-Scholl berühmt, als er "Das Supertalent" gewinnt. Erfahrung mit Publikum hat er da schon lange: 1996 engagiert man ihn für die Geburtstagsfeier von Künstler Markus Lüpertz, und daraus erwächst die Idee, etwas gemeinsam zu produzieren. "Ich wollte gerne seine Gedichte vertonen, denn als Lyriker kannte man ihn weniger", sagt der 62-Jährige. So entstand die Edition "Ich Orpheus". "In Karlsruhe haben wir das aufgeführt." Dort lebt der Sänger, Lüpertz war in der baden-württembergischen Stadt Professor.

Es ist nicht die einzige Verbindung nach Düsseldorf. 2001 holt Ute-Henriette Ohoven den Musiker zur Benefiz-Gala der Unesco. "Sie hat mich in Düsseldorf eingeführt." Heute besucht Sahin-Scholl die Stadt meistens privat. Und ist jedes Mal wieder überwältigt vom Medienhafen. Verena Patel

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freddy Sahin-Scholl: Supertalent stellt Album in Düsseldorf vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.