| 00.00 Uhr

Capitol-Theater
Tänzer von "Shadowland" bringen die Landeshauptstadt auf die Bühne

Capitol-Theater: Tänzer von "Shadowland" bringen die Landeshauptstadt auf die Bühne
Der Hauptfigur des Stücks, ein Strauß (l.), nippt am Altbier, das in ein nicht ganz typisches Glas gezapft wird. FOTO: Anne Orthen
Düsseldorf. Mit einer Mischung aus Tanz, Schattenspiel und Artistik präsentiert die US-Tanzkompanie Pilobolus die Show "Shadowland 2" und begeisterte damit das Premierenpublikum in Düsseldorf. Besonders viel Applaus erhielt die Idee, beim großen Finale immer in kurzen Szenen die Gaststadt der Tournee darzustellen.

Im Capitol-Theater formten die Tänzer um Shawn Fitzgerald Ahern mit ihren Körpern als Schattenbilder das Wappen von Düsseldorf mit Bergischem Löwen und Anker, eine Altbier-Zapfanlage mit (nicht ganz stilechtem) Bierglas, Radschläger vor der Stadtsilhouette und den Schriftzug "Düsseldorf".

Zuvor wurde rund 75 Minuten lang den Zuschauern in rasanter Geschwindigkeit eine Geschichte ganz ohne Worte erzählt. Die neun Künstler zeigten dafür hinter verschiedenen beweglichen Leinwänden Schattenbilder, die sich laufend veränderten.

Mit ihren Körpern und Schablonen gestalten sie etwa Landschaften, Gebäude, Fantasiewesen, Pflanzen und Tiere. Erweitert wird dieses wunderschöne Schattentheater, das von eigens komponierter Musik begleitet wird, noch um Tanzszenen vor den Kulissen. Beeindruckend sind dabei die Szenen, die sich scheinbar in Zeitlupe abspielen, zwar leicht wirken, aber einen ungeheuren Kraftakt für die Tänzer darstellen müssen. Zudem kann das Publikum auch immer wieder hinter die Leinwände schauen und erhält so einen kleinen Einblick, wie die fantastischen Illusionen erzeugt werden. Die Show ist noch täglich bis zum 7. August zu sehen. Karten gibt es unter www.westticket.de.

(brab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Capitol-Theater: Tänzer von "Shadowland" bringen die Landeshauptstadt auf die Bühne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.