| 00.00 Uhr

Nicole Nau
Tango-Tänzerin nimmt Senf mit nach Argentinien

Nicole Nau: Tango-Tänzerin nimmt Senf mit nach Argentinien
Nicole Nau und ihr Luis Pereyra sind in Düsseldorf. FOTO: Andreas Endermann
Düsseldorf. Die wohl berühmteste Tango-Künstlerin Argentiniens steht am Rheinufer und deutet auf die sonnige Kulisse: "Im Apollo-Theater und drüben in der Tonhalle sind wir mehrmals aufgetreten", sagt Nicole Nau. Ihr Blick schweift nach Oberkassel, wo sie ihre Kindheit und Jugend verbrachte. "Da werden viele Erinnerungen wach, Gerüche und Bilder tauchen auf. Es ist jedes Mal wieder schön in Düsseldorf. Und doch bewege ich mich heute wie ein Fremdkörper durch die Stadt. 30 Jahre sind eben eine lange Zeit."

Damals brannte die Werbegrafikerin lichterloh für den legendären "Tango Argentino" und wollte ihn unbedingt in seinem Mutterland studieren. Ihre Anfänge als Tänzerin waren hart. Doch nach entbehrungsreichen Jahren wurde Nicole Nau mit einer märchenhaften Karriere belohnt. Eine Deutsche, die den Tango in der Seele trägt - das hatte es in Argentinien noch nie gegeben. Mit ihrem Mann Luis Pereyra, einem leidenschaftlichen Bewahrer des "Tango Argentino", reist Nicole Nau seitdem als Botschafterin ihrer zweiten Heimat um die Welt. Der Titel ihrer Biografie "Tanze Tango mit dem Leben" ist der Aufhänger für den facettenreichen Abend, den sie und Luis Pereyra am kommenden Donnerstag im Savoy-Theater zeigen. "Wir haben ihn entwickelt, weil viele Besucher unserer Shows noch mehr über Argentinien wissen wollen", erklärt sie. "Bei dieser Mischung aus Anekdoten, Poesie und Tango stellen wir auch eine Probensituation nach und lassen die Zuschauer durchs Schlüsselloch gucken." Luis Pereyra wird aus einem ausgehöhlten Baumstumpf eine Bombo formen, eine traditionelle hölzerne Trommel. "Wir bündeln alle Elemente, die in unserem Leben eine Rolle spielen", sagt Nicole Nau. Mit dem großen Tournee-Spektakel "Vida II" mit 14 Künstlern und Live-Musik gastiert das Paar am 3./4. Februar 2017 im Capitol.

Nicole Nau schwärmt von ihrer engen Verbundenheit mit dem Publikum: "Wir entführen es, nehmen es mit auf eine Reise nach Argentinien. Da wird eine unglaubliche Energie frei. Als würde ich jeden einzelnen Menschen spüren." Fast sieben Monate im Jahr ist das Paar unterwegs. Nicole Nau träumt mittlerweile auf Spanisch, liest Bücher aber noch immer am liebsten auf Deutsch. "Dabei kann ich mich am besten entspannen", sagt sie. Was sonst nimmt sie aus Düsseldorf mit nach Buenos Aires? "Gummibärchen und Senf", antworte sie. "Und Gewürze. In Argentinien kennt man nur Pfeffer und Salz."

Karten gibt es unter Telefonnummer 0211 274000 und unter www.westicket.de

(go)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nicole Nau: Tango-Tänzerin nimmt Senf mit nach Argentinien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.