| 00.00 Uhr

Weihnachtsbotschaft
Aufwendiger Dreh für Geisels Musikfilm

Thomas Geisel: Weihnachtsbotschaft aufwendig gedreht
Thomas Geisel an der Querflöte (2. v. l.) und sein prominent besetztes Orchester.
Düsseldorf. Drohnenflug, rasante Schnitte zwischen dem Annettechor mit rund 100 Gymnasiasten aus Benrath und dem prominent besetzten Orchester - die musikalische Weihnachtsbotschaft von Oberbürgermeister Thomas Geisel ist professionell produziert.

Dennoch hat sie laut seinem Sprecher nur 3000 Euro gekostet. Möglich war das, weil die Akteure ehrenamtlich mitmachten. Projektleiter war Björn Bichel, Sohn des OB-Sprechers, mit im Team waren der junge Komponist Sergio Falaguerra und Filmregisseur Adrian Koch.

Weihnachtsgruss2015

Statt eines gesprochenen Video-Blogs gibt es diese Woche einen musikalischen Weihnachtsgruß! Mit diesem wünsche ich Ihnen, liebe Düsseldorferinnen und Düsseldorfer und liebe Freundinnen und Freunde unserer Stadt aus Nah und Fern, ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, ein bisschen Ruhe und Entspannung zwischen den Jahren und für 2016 Glück, Gesundheit und Erfolg! Gleichzeitig bitten ich und alle Mitwirkenden um Ihre Spende für die Sprachförderung für Flüchtlingskinder und die allgemeine Flüchtlingsarbeit in der Stadt Düsseldorf unter: Konto der Landeshauptstadt Düsseldorf IBAN DE43 6609 0800 0009 4476 52, BIC GENODE61BBB, BB-Bank Verwendungszweck: 50114-00000-11111-4, Stichwort: Spende für Flüchtlinge *** Weihnachtssingen mit Oberbürgermeister Thomas Geisel. Arrangement: Hilmar Fries ***

Posted by Oberbürgermeister Thomas Geisel on Freitag, 18. Dezember 2015

Dass im Orchester auch die Chefs von Flughafen, Ludger Dohm, Tonhalle, Michael Becker, und Düsseldorf Festival, Christiane Oxenfort saßen, fällt kaum auf - denn in Großaufnahme erscheint vor allem der querflötende Rathaus-Chef.

(dr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Thomas Geisel: Weihnachtsbotschaft aufwendig gedreht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.