| 00.00 Uhr

Hollywood in Derendorf
Tom Hanks' neues Lieblingsrestaurant in der Tannenstraße

Tom Hanks verfolgt Finale von der VIP-Tribüne
Tom Hanks verfolgt Finale von der VIP-Tribüne FOTO: dpa, hpl
Düsseldorf. Er kam am Mittwoch kurz vor Küchenschluss gegen 21.50 Uhr in die Tannenstraße. Er setzte sich auf die Terrasse, und als Kellner Ionannis Melabiotos ihm die Karte bringen wollte, brauchte er sie gar nicht. Tom Hanks bestellte Pierrogis und einen Tandoori-Hähnchen-Salat. Er wusste, was er wollte.

Natürlich druckste man ein bisschen herum, ja, aufgeregt seien alle schon gewesen, als der zweifache Oscar-Gewinner sich einfach so hinsetzte, doch Hanks sei sehr nett gewesen, habe keine besonderen Wünsche gehabt und posierte gern mit Personal und Gästen für ein Foto, sagt Alexander Skulik, Inhaber des polnischen Restaurants. "Natürlich haben wir ihn auch gefragt, warum er gerade zu uns gekommen ist. Er antwortete, dass er bei einem Spaziergang das Restaurant gesehen, und es gemütlich gefunden hätte."

Offenbar hat ihm der Abend - Hanks blieb bis etwa 0 Uhr - so gut gefallen, dass er es weiter empfahl. Denn am nächsten Tag hat jemand angerufen und gefragt, ob man am Freitag eine Feier für etwa 60 Personen ausrichten könne. Skulik sagte zu und so kam es, dass Regisseur Tom Tykwer ("Lola rennt") von Freitag auf Samstag seinen Geburtstag in Derendorf feierte. Einen Teil des Gastraums im Malinas kann man abtrennen, so dass die Filmleute weitgehend ungestört waren. Mit dabei war nämlich auch wieder Tom Hanks, der gegen 21 Uhr auf die Party kam, wieder Fleisch-Pierrogis verzehrte und vor allem dem polnischen Bier Tyskie zusprach, dass man dort vom Fass bekommt.

Düsseldorf und Düsseldorfer in Hollywood-Filmen FOTO: dapd, Andrew Cooper SMPSP

Mit dabei auch Hanks britische Kollegin Sarita Choudhury, die deutsche Zuschauer aus der TV-Serie Homeland kennen. "Der Abend war sehr erfolgreich, man feierte bis 3 Uhr am Morgen", sagt Melabiotis, "aß und trank reichlich".

Für Hanks offenbar immer noch nicht genug. Gestern verließ er Düsseldorf, nicht ohne noch einmal Essen in der Tannenstraße zu bestellen. Um 10 Uhr kamen ein paar Leute und luden eine Auswahl Salate sowie wieder Pierrogis ein. Hanks wollte sie auf dem Flug mit dem Privatjet in die USA verzehren.

(tt)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hollywood in Derendorf: Tom Hanks' neues Lieblingsrestaurant in der Tannenstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.