| 00.00 Uhr

Fotografien im Postpost
Tote Hosen besuchen Tote-Hosen-Ausstellung

Fotografien im Postpost: Tote Hosen besuchen Tote-Hosen-Ausstellung
Bassist Andi Meurer (l.) und Campino (r.) schauten sich die Fotos von Punk-Szenefotograf Richard Gleim (M.) im Postpost an. FOTO: Gabi Luigs
Düsseldorf. Kurz vor der Finissage einer Fotoausstellung über die Punk-Szene haben Campino und Andi Meurer von den Toten Hosen in der Düsseldorfer "Postpost" vorbeigeschaut. 

Fotograf Richard Gleim und Kuratorin Gabi Luigs haben in den vergangenen zwei Wochen mit vielen Menschen gesprochen, die sich an wilde Jahre im Ratinger Hof erinnerten - und die sich auf Gleims Fotos aus den frühen 1980er Jahren wieder erkannten.

Kurz vor Abschluss der Ausstellung, die sich um die frühen Toten Hosen und die Vorgängerband ZK dreht, kamen zwei der prominentesten Protagonisten vorbei: Campino und Andi schauten sich am Donnerstag die Bilder im Postpost an. "Sie haben sich richtig Zeit und Ruhe genommen und viele persönliche Geschichten erzählt", erzählt Gabi Luigs.

Richard Gleim, inzwischen 76 Jahre alt, hat damals nicht nur die Musiker fotografiert, sondern auch viele Besucher der Punk-Kneipe festgehalten - und damit eine einzigartige Dokumentation dieser Ära in Düsseldorf geschaffen. Manche Weggefährten von damals sind heute noch Stammgäste bei Hosen-Konzerten, wie Campino und Andi feststellen. Manche sind längst verstorben. Die beiden waren nicht die ersten Besucher, die damals auf der Bühne standen: Einige Tage zuvor hatte Ex-Hosen-Schlagzeuger Trini Trimpop die Ausstellung besucht.

Am Samstag geht sie mit einer Finissage zu Ende: Von 12 bis 22 Uhr lassen sich die Bilder zum letzten Mal anschauen. Der Eingang befindet sich an der Erkrather Straße 33, gegenüber dem Tanzhaus NRW. Ab 18 Uhr laden die Ausstellungsmacher zur Feier. Die Toten Hosen werden wohl nicht dabei sein. Dafür kündigt Gabi Luigs belegte Brote mit Schinken und Ei an - und dazu natürlich eisgekühlten Bommerlunder.

(arl)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fotografien im Postpost: Tote Hosen besuchen Tote-Hosen-Ausstellung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.