| 00.00 Uhr

Kunstakademie
Uecker besucht Schau von Rinke-Schülern

Kunstakademie: Uecker besucht Schau von Rinke-Schülern
Auch Günther Uecker ließ sich die Vernissage nicht entgehen. FOTO: Hans-Juergen Bauer (hjba)
Düsseldorf. Berühmte internationale Künstler gingen hier ein und aus. Bruce Nauman war zu Gast, Dieter Roth, Daniel Buren und die junge Marina Abramovic. Nun ist an der Karl-Anton-Straße 16 die ehemalige Kunstakademie-Dependance aus dem Dornröschenschlaf erwacht.

Der Architekt Piet Neiser hat das Gelände gekauft und die Ateliers renoviert, in denen von 1974 bis 1984 die Klassen von Professoren studiert haben, die heute Weltstars sind: Klaus Rinke, Bernd Becher und Günther Uecker.

Besonders schön wirkt der Rinke-Klassenraum. Die abgehängte Decke wurde entfernt, so dass der hölzerne Dachstuhl zum Vorschein kommt, auf dem alten Holzboden liegt ein neuer Estrich, und die Backsteinwände sind restauriert. Nach mehr als 20 Jahren läuft nun auf dem "ex-AdA"-Gelände die Ausstellung der Rinke- Schüler Isolde Wawrin, Eva-Maria Schön, Ulf Rungenhagen, Klaus Jung und Wolfgang Luy.

Zur Eröffnung kamen zahlreiche Künstler. Auch Günther Uecker (85) ließ sich die Vernissage nicht entgehen. Am Mittwoch ab 19 Uhr gibt dort die Punkrockband Joseph Boys ein Live-Konzert. Zur Finissage am Sonntag wird der von Neiser ausgelobte "AdA"- Nischenpreis für aktuell Studierende der Kunstakademie Düsseldorf vergeben. Übrigens in der Rinke-Klasse fand in den 70 er Jahren der erste Akademie-Rundgang überhaupt statt.

(dh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kunstakademie: Uecker besucht Schau von Rinke-Schülern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.