| 00.00 Uhr

Otto Waalkes
Ulkige Momente im Stadtmuseum

Düsseldorf. Holdrio: Ein Gastspiel in Düsseldorf nutzte Blödelbarde Otto Waalkes für einen Blitz-Besuch im Düsseldorfer Stadtmuseum. Unangemeldet und mit zwei Freunden im Schlepptau machte er sich auf Erkundungstour durch das Haus, das aktuell die Schau "Werbung - Die Kunst der Kommunikation" zeigt. Kuratorin Stefanie Weishorn führte die Ulknudel durch die Ausstellung und ließ sich begeistern: "Er war albern wie in seinen Bühnenprogrammen und brachte mich total zum Lachen", erzählt sie.

"Er zeigte aber auch ein sehr großes Interesse an den Arbeiten und sagte, dass er in den 1960er Jahren einmal Werbespots persiflierte. Man merkte, dass er sich mit Werbung und Kommunikation sehr gut auskennt." Eine besondere Begegnung sei das gewesen, resümiert die junge Frau. "Immer gerne wieder." Die Ausstellung ist übrigens noch bis 30. Juli zu sehen.

(bpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Otto Waalkes: Ulkige Momente im Stadtmuseum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.