| 00.00 Uhr

Mein Düsseldorf
Unterbilkerin zeigt die Stadt im Herbstlicht

Die Instagram-Woche von Tabitha Gopp
Die Instagram-Woche von Tabitha Gopp
Düsseldorf. Seit rund 14 Jahren lebt Tabitha Gopp in Düsseldorf - viel Zeit, um eigene Lieblingsorte in der Stadt zu entdecken. Einige davon hat die 34-Jährige in der vergangenen Woche auf unserem Instagram-Kanal "Mein Düsseldorf" mit den Nutzern geteilt. Dabei profitierte sie von der Herbstsonne, die die Stadt in ein besonderes Licht tauchte.

Viele der Aufnahmen von Tabitha Gopp sind rings um Unterbilk entstanden, wo sie wohnt, sowie in Pempelfort, wo sie die Vintage Fabrik, ein Geschäft für alte Möbel, an der Nordstraße betreibt.

Einer dieser Orte, den sie besonders mag, ist der Spee'sche Graben in der Carlstadt. Das Gewässer mit der angegliederten Grünfläche lasse Besucher vergessen, dass man sich inmitten einer Großstadt mit 600.000 Einwohnern befinde. "Immer friedlich und idyllisch, dabei mitten in der Stadt. Hier kann man ein wenig erahnen, wie Düsseldorf noch zu Zeiten der Bastion ausgesehen haben muss", schrieb sie unter ihre Aufnahme. Andere Lieblingsorte haben es auch in ihre Auswahl geschafft: der Paradiesstrand nahe dem Medienhafen, der Alte Bilker Friedhof und der Alte Markt in Gerresheim zum Beispiel. "Leider hat die Zeit nicht gereicht, um noch mehr zu zeigen", sagt sie.

Die andere, urbanere Seite der Stadt hat die 34-Jährige abbilden können. Um diese zu zeigen, musste sie lediglich aus ihrer Wohnung im sechsten Stock blicken. Von dort aus schaut sie zum Beispiel auf die wenigen Hochhäuser, die die Düsseldorfer Innenstadt zu bieten hat, wie das LVA-Gebäude, das Gap 15 und das Stadtsparkassen-Gebäude. Auch der Rheinturm ist von der Dachgeschosswohnung aus bestens sichtbar.

Dass 14 Jahre in Düsseldorf auch auf die Sympathien im sportlichen Bereich abfärben, hat Tabitha Gopp mit einem Bild von einem Besuch bei der DEG bewiesen. An diesem Tag gewann der Klub passenderweise auch gegen die Schwenninger Wild Wings. Auch Fortuna drückt die 34-Jährige die Daumen und verfolgt ab und an Spiele in der Arena.

Alle Fotos von Tabitha Gopp sowie die aller weiteren Teilnehmer finden Sie hier.

(jaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mein Düsseldorf: Unterbilkerin zeigt die Stadt im Herbstlicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.