| 00.00 Uhr

Ausgezeichnet
Verdienstkreuz für Ulrich Mödder

Düsseldorf. Für sein Engagement für das Andenken an Wilhelm Conrad Röntgen ist Ulrich Mödder gestern von Oberbürgermeister Thomas Geisel mit dem Verdienstkreuz am Band ausgezeichnet worden. Der Mediziner, der für 22 Jahre das Institut für Radiologie an der Heinrich-Heine-Universität leitete, bis er 2009 in den Ruhestand ging, ist seit 1986 Mitglied des Vereins "Freunde und Förderer des Deutschen Röntgen-Museums in Remscheid-Lennep" und seit 2007 dessen Vorsitzender.

Zudem war Mödder Gründungsmitglied des Vereins "Geburtshaus Wilhelm-Conrad-Röntgen-Stiftung", dessen Vorstand er seitdem angehört. Nach dem Ankauf des denkmalgeschützten Geburtshauses von Röntgen 2011 durch die Deutsche Röntgengesellschaft kümmert er sich um Restaurierung und Umbau. In der Vergangenheit setzte er sich zudem in weiteren Vereinen mit Bezug zu Wilhelm Conrad Röntgen ein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ausgezeichnet: Verdienstkreuz für Ulrich Mödder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.