| 00.00 Uhr

Carsten Fritz
Von Katar an den Hofgarten

Carsten Fritz: Von Katar an den Hofgarten
Carsten Fritz ist neuer Direktor des Steigenberger. FOTO: Bernd Schaller
Düsseldorf. Der eine hatte seine Kleidersäcke schon im Auto, der andere ist gestern erst so richtig angekommen. Doch trotz des fliegenden Wechsels wirkten beide ganz entspannt: Michael Kain, der fünf Jahre lang das Steigenberger Parkhotel führte, nahm seinen Abschied und wird ab heute in Bonn das Grandhotel Petersberg leiten.

Als Neuling nicht nur in Düsseldorf, sondern auch in der Steigenberger-Familie geht Carsten Fritz an den Start. Der 49-jährige Coburger, verheiratet mit einer Kubanerin und Vater von zwei kleinen Kindern (Tochter 2, Sohn 4) war die vergangenen 15 Jahren weltweit unterwegs und zuletzt als Direktor im Ritz Carlton Hotel in Katar.

"Es ist wunderbar, wieder in Deutschland zu sein. Ich habe nicht nur das Essen und die Kultur sehr vermisst, sondern auch die vier Jahreszeiten", sagte er. Düsseldorf habe für ihn einen besonderen Reiz, weil es "eine tolle, hochrangige Stadt" und das Publikum so international ist. Sehr gespannt ist der Franke auf seine erste Karnevalssession.

(dh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Carsten Fritz: Von Katar an den Hofgarten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.