| 00.00 Uhr

Fest
Weinprinzessin entdeckt das Rheinland

Düsseldorf. Der Himmel über Düsseldorf zeigte sich designgrau wie schon so oft in diesem Sommer. Dafür strahlte aber Lisa Momm mit ihrem silberfarbenen Diadem im Haar umso mehr. Was macht denn eine Weinprinzessin aus der Pfalz, die in Neustadt Weinbau studiert, in der Hauptstadt des Altbiers? "Erstens trinke ich ab und zu ein Feierabend-Bier, und außerdem ist Düsseldorf mit der Pro Wein auch für die größte Weinmesse bekannt. Im Frühjahr war ich selbst zum ersten Mal dabei", sagte die 24-Jährige.

Gestern Abend jedenfalls eröffnete sie gemeinsam mit Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke den 29. Weinsommer vor dem Rathaus und schenkte Winzersekt aus der Sechs-Liter-Methusalem-Flasche aus. Denn der Marktplatz ist in diesen Tagen der Treffpunkt für Wein-Genießer. 20 Weingüter aus den Anbaugebieten Nahe, Mosel, Pfalz und Rheinhessen präsentieren mehr als 400 Weinsorten. Bis Sonntag, wenn um 20 Uhr die Stände auf dem Marktplatz schließen, geht es um Riesling, Rebsorten und Oechsle, um langen oder kurzen Abgang, um leichte oder schwere Tröpfchen, um trocken oder süß.

Und Lisa Momm, quasi mit Pfälzer Wein getauft - ihr Onkel betreibt ein Weingut im beschaulichen Weindorf Duttweiler - führt die Besucher beispielsweise heute von 15 bis 17 Uhr durch die Themenverkostung "Ausgefallene Rebsorten im Glas". Dabei erklärt sie wie Gewürztraminer, Muskateller, Morio Muskat und die anderen weniger bekannten Rebsorten schmecken. Morgen stehen "Terrassenweine für den Sommer" auf dem Programm. Dann präsentieren die amtierende Weinprinzessin und die Wein-Macher alkoholarme Weine für den Feierabend oder als Begleiter zur leichten Küche. Am Sonntag gibt Lisa Momm bei einer Weinprobe durch die Anbaugebiete ihrer Heimat, die auch als die deutsche Toskana gilt, charmant Auskunft.

Welchen Wein trinkt sie selbst denn am liebsten? "Meine Nummer eins ist und bleibt der Riesling. Er hat viele verschiedene Gesichter und ist für jeden Anlass passend."

(dh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fest: Weinprinzessin entdeckt das Rheinland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.