| 13.16 Uhr

Kulinarik
Wenders mag Bärentatze

Wim Wenders: Bärentatzen sind das Beste, was er je gegessen hat
Wim Wenders mag auch gerne Gemüsesuppe. FOTO: Endermann
Düsseldorf. Der Mann ist Ästhet mit einem hübschen Schuss Melancholie. Aber beim Essen darf sich Wim Wenders einen Draufgänger nennen. Wer hätte gedacht, dass der Düsseldorfer schon Bärentatze gegessen hat, und zwar in Kanada, "langsam gegart unter einer Erdschicht".

So hat er es jetzt der Bild am Sonntag verraten und diese Speise sogar als das Beste bezeichnet, was er je gegessen hat. Am anderen Ende rangiert bei dem Filmemacher fermentierter Tofu, nicht umsonst auch "Stinking Tofu" genannt.

Das habe wie Kloake gerochen, erinnert sich Wenders, dem gegrillte Heuschrecken wie Pommes vorkamen und der sich nach einer Reise wieder zu Hause fühlt, wenn er nach Mutters Rezept Gemüsesuppe kocht. Es waren gute Zeiten, als sonntags mehr Soße als Braten auf dem Teller war! Gemüsesuppe ist das Einzige, was er überhaupt noch kochen kann - die Bären werden sich freuen...

(ujr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wim Wenders: Bärentatzen sind das Beste, was er je gegessen hat


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.