| 00.00 Uhr

Stars Der Woche
Wir wollen Siege statt Selfies sehen!

Düsseldorf. Eigentlich läuft es im Leben doch immer auf eine Frage hinaus: Und, wie war ich? Wir sagen es und vergeben Sternchen.

David Klatt Der Asta-Vorsitzende der Universität war der Ansicht, dass Demokraten den ehemaligen AFD-Chef Bernd Lucke aushalten können. Das mag auch so sein. Doch die anderen - die Nicht-Demokraten - können das eben nicht. Die Absage der Lucke-Diskussion an der Uni, zeigt aber etwas Wichtiges: Unsere Freiheit ist fragiler, als wir denken. Deshalb:

55554

Sercan Sararer freut sich. Der Fortuna-Spieler hatte im April 2015 bei Tempo 282 auf der Autobahn ein Selfie gemacht. Nun bekommt er im Juni seinen Führerschein zurück und die Vorfreude sei sehr groß, so der Profi. Wir beglückwünschen ihn natürlich, raten aber, sich in den kommenden Wochen auf den Fußball zu konzentrieren. Schnell spielen, hoch gewinnen, nicht schnell fahren, heißt es ja bekanntlich. Dann sehen wir auch gerne neuen Selfies entgegen. Aus dem Stadion, versteht sich, nach dem Klassenerhalt.

55444

Manfred Hill Der Vorsitzende des Musikvereins schaltete sich nun mit einem Offenen Brief in die Mietsache Beckmann gegen die Stadt Düsseldorf ein. Der Verlust des Hauses oder die Zerstörung der Chance, es einer musealen Nutzung zuzuführen, würde der Stadt international einen schweren Schaden zuführen, sagte er. Gemach, gemach will man dem Vorsitzenden hier zurufen. Noch ist ja nichts verloren, und der internationale schwere Schaden für die Stadt? Ach, man muss ja nicht gleich das ganz große Besteck auspacken, finden wir. HIIII

(tt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stars Der Woche: Wir wollen Siege statt Selfies sehen!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.