| 00.00 Uhr

Ausstellung
Wolfgang Sohn bringt Fotografen zusammen

Düsseldorf. Das Stilwerk hat sich im dritten Obergeschoss in eine große Ausstellungsfläche verwandelt. Bei der Photo Popup Fair können noch bis Sonntag Fotografien verschiedener Künstler betrachtet und viele Veranstaltungen besucht werden.

Auf Vielfalt wurde allgemein ein besonderes Augenmerk gelegt - das wurde bei der Veranstaltung Kulturtal deutlich, zu der auch viele teilnehmende Künstler kamen. In der Schau zu sehen sind zum Beispiel Bilder der Serie "Re-inked" von Philipp Haas, der Porträts im Nachhinein bearbeitete, so Piercings oder Tätowierungen verschwinden ließ und die Bilder einander anschließend gegenüberstellte. Außerdem findet sich eine Auswahl von Aufnahmen der Reisefotografin Georgia Ortner, die nicht nur wunderschöne Aufnahmen von besonderen Orten zu zeigen hat, sondern diese zum Teil auf alte Dielenböden drucken ließ.

38 weitere Fotografen wurden für die Photo Popup Fair ausgewählt. Initiator Wolfgang Sohn sieht vor allem eine Besonderheit darin, dass so viele von ihnen gemeinsam ihre Arbeiten präsentieren: "So entsteht ein Dialog, es wird kritisiert, kommentiert und Inspirationen werden gefunden." Zum Programm gehört auch die "Nightart", die mit Gin-Bar und DJ für morgen Abend auch zum späten Verweilen einlädt. Samstag wird es eine Closing-Party mit DJ und einem Live-Shooting geben. Hier können sich Besucher ablichten lassen und ein professionelles Bild mit nach Hause nehmen. Die Messe ist noch bis Sonntag zwischen 12 und 18 Uhr im dritten Stock des Stilwerk, Grünstraße 15, zu besichtigen. An Werktagen öffnet sie bereits um 11 Uhr.

(stt)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ausstellung: Wolfgang Sohn bringt Fotografen zusammen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.