| 09.52 Uhr

Internet
Düsseldorfer Youtuber - Stars von morgen

Düsseldorfs Youtuber - Stars von morgen
Düsseldorfs Youtuber - Stars von morgen FOTO: Privat
Düsseldorf. Schminktipps, Kochkurse, Videospiele oder Klaviertutorials - es gibt nichts, was es auf Youtube nicht gibt. Mehr als eine Milliarde Menschen nutzen die Video-Plattform, es werden Videos mit einer Gesamtdauer von mehreren hundert Millionen Stunden wiedergegeben und Milliarden Aufrufe generiert - täglich. Von Carolin Skiba

Während in den Anfängen ein paar Musikvideos auf Youtube zu sehen waren, gibt es jetzt verschiedene Kanäle, die von den Nutzern abonniert werden können. Gerade die junge Generation feiert die Persönlichkeiten, die ihre meist selbstgedrehten Videos ins Internet stellen, als neue Popstars. Einige, die die Videoplattform für sich entdeckt und damit das Interesse vieler Nutzer geweckt haben, kommen aus Düsseldorf.

Twin TV Die Zwillingsbrüder Benni und Dennis Wolter haben den Youtube-Kanal "Twin TV" entwickelt, und führen diesen mit 238 248 Abonnenten und 19 696 898 Aufrufen erfolgreich. Angefangen haben sie damit 2010. "Zu Beginn sehr unregelmäßig, ab 2013 dann regelmäßig", erzählt Benni. Damals sei Youtube noch nicht so riesig gewesen, sagt er, aber sein Interesse war geweckt. Sein Bruder sei zunächst nicht so begeistert gewesen von seiner Idee, eigene Videos ins Netz zu stellen, aber Benni konnte ihn überzeugen. Keine schlechte Idee, wie sich später herausstellen sollte. Mittlerweile sind sie in einem Netzwerk, das von Endemol geführt wird, und sie haben ihr eigenes Studio. Dort produzieren sie in Eigenregie: Dennis konzipiert, Benni schneidet die Filme - Videos, die zu festen "Sendezeiten" auf Youtube laufen. "World Wide Wohnzimmer" läuft jeden Dienstag um 15 Uhr auf ihrem Kanal, "WWW Shorts" am Samstag um 18 Uhr. Die Düsseldorfer geben in ihrer Sendung einen satirischen Rückblick auf die Youtube-Woche. Youtube ist für sie wie Fernsehen, nur mit einer größeren Auswahl. Und dennoch: Ziel der 24-jährigen Düsseldorfer ist eine eigene TV-Sendung, in Verknüpfung mit ihrer Online-Show. "Es wär toll, eine Symbiose zu schaffen", sagt Benni.

Bilder: Das sind die Videodays 2015 in Köln FOTO: dpa, hka htf

PietSmittie Der Düsseldorfer Christian Stachelhaus ist einer von sechs begeisterten Videospielern, die irgendwann auf die Idee kamen, ihre Zockersessions aufzuzeichnen und auf Youtube zu veröffentlichen. So entstand der Kanal PietSmittie. Dabei geht es nicht darum, Spiele zu bewerten, sondern wie die Spieler auf die verschiedenen Situationen reagieren. 1 932 722 Abonnenten und 1 231 388 191 Aufrufe zeigen, dass sie mit ihrem Spaß-Konzept ziemlich ins Schwarze getroffen haben.

MarcelScorpion Marcel Althaus nennt sich auf Youtube Marcel Scorpion und zählt zu Deutschlands bekanntesten Newcomern. Der 21-Jährige hat ebenfalls damit angefangen, sich beim Spielen und Kommentieren von Videospielen zu filmen. Seit einiger Zeit produziert er aber mehr Videos in Richtung Unterhaltung und Lifestyle. 568 673 Menschen haben seinen Kanal abonniert und schauen sich seine Videos an, die er regelmäßig postet. So haben sich beispielsweise mehr als 141000 Menschen angesehen, wie er nachts mit Freunden durch die Straßen läuft und Spaß hat.

LeFloid interviewt die Kanzlerin FOTO: afp, dg

Kayef Fast schon klassisch ist Kai Fichtner auf Youtube unterwegs. Er ist Rapper und postet hauptsächlich Musikvideos auf seinem Kanal. Ansonsten nutzt er Youtube seit 2009, um Making-of-Videos, Interviews und sonstige Statements zu präsentieren. Sein Youtubename setzt sich aus seinen Initialen zusammen. 399 852 Menschen haben seinen Kanal abonniert. Gerade erst hat er ein neues Lied herausgebracht - es heißt "offline".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Youtuber aus Düsseldorf: PietSmittie, Kayef und MarcelScorpion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.