| 00.00 Uhr

Neue Lebensphase
Zuckerbäcker Georg Maushagen geht nach Österreich

Düsseldorf. Einer von Düsseldorfs größten Verführungskünstlern verabschiedet sich ins Ausland. Zuckerbäcker Georg Maushagen wird künftig seinen Wohnsitz nach Kärnten in Österreich verlegen. "Ich will einfach mein Leben etwas mehr genießen", sagt er. "Schauen Sie, ich bin jetzt 66 und habe mit 14 angefangen, zu arbeiten. Ich möchte gerne mindestens 75 werden, und zwar gesund." Fast 40 Jahre lang war der Künstler und Konditormeister, der in jungen Jahren Grafik und Design studierte, der Fachmann für Süßes mit edlem Touch.

Torten, Kekse, Schokoladenkreationen gingen in unendlicher Vielfalt und Geschmackskreationen in seinem Pempelforter Café über die Theke. Sein persönliches Highlight in den vielen Jahren war die mehrstöckige Torte für Ivana Trump. Spätestens diese Aktion machte deutlich, dass Maushagen nicht nur ein Experte fürs Backen ist, sondern auch schlicht für die Logistik. "Solche opulenten Bauwerke wie überdimensionale Torten irgendwo hin zu transportieren, das setzt schon viel Erfahrung, gute Kontakte und Einfühlungsvermögen voraus." Zu seinen Kunden zählten zudem der Schauspieler Sir Peter Ustinov und der amerikanische Ex-Präsident Ronald Reagan.

Am 2. November schließt er sein bezauberndes Café. Einen Fuß in Düsseldorf werden er und seine Ehefrau Brigitte behalten. "Das bleibt meine Stadt. Künftig werde ich den Wechsel zwischen der quirligen Metropole Düsseldorf und dem idyllischen Kärnten genießen."

So ganz aufhören mit der Arbeit wird Maushagen natürlich nicht: "Meine Freunde Carmen und Erich von der Konditorei Semmelrock in Hermagor richten mir ein Backlabor ein, so dass ich weiter kreativ und nachhaltig experimentieren kann", erzählt er.

"Jetzt wird mein Traum wahr, dass ich mich mehr mit historischen Rezepturen und der Historie des Zuckerbäckers beschäftigen kann", freut sich der Zuckerbäcker.

(bpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neue Lebensphase: Zuckerbäcker Georg Maushagen geht nach Österreich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.