| 00.00 Uhr

Liberales Netzwerk
Zukunftsdebatte im Industrieclub

Düsseldorf. Der Zeitpunkt hätte spannender kaum sein können: Vor einer Woche hat die Bayer AG den Kauf des umstrittenen Saatgut-Konzerns Monsanto angekündigt, gestern Abend diskutierte das Liberale Netzwerk über das Thema "Für eine wirtschaftlich-technologische Zukunft unseres Landes". Jürgen Hambrecht, Aufsichtsrats-Chef des Chemieriesen BASF, und Christoph Schmidt, Wirtschaftsweiser und Chef des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung, debattierten über Gentechnik, Energiewende und Weltwirtschaft - und die Frage, was Politik ändern muss, damit der Standort sich im weltweiten Wettbewerb behaupten kann.

Für das Liberale Netzwerk eingeladen hatten Hergard Rohwedder, Monika Lehmhaus und Jürgen Schroer. Rund 200 Gäste waren der Einladung in den Industrieclub gefolgt. Moderiert wurde die Veranstaltung von Antje Höning, Leiterin der RP-Wirtschaftsredaktion. Beide Gäste waren sich einig: Subventionen für Elektroautos sind schädlich und überflüssig.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Liberales Netzwerk: Zukunftsdebatte im Industrieclub


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.