| 00.00 Uhr

Kommentar
Stadtplanung erfordert Offenheit

Die Ampel-Kooperation im Rathaus hat sich als zentrales Ziel gesetzt, mehr und günstigen Wohnraum zu schaffen. Daran wird sie gemessen - und deshalb müssen SPD, Grüne und FDP darauf achten, dass Zielvorgaben auch wirklich umgesetzt werden. Voraussetzung ist, dass sie Verfahren von Beginn an kritisch im Blick behält und auch Ausschreibungstexten nur dann zustimmt, wenn sie entsprechend klar formuliert sind. Dazu gehört aber auch, dass die Planer in der Stadtverwaltung mit offenen Karten spielen. Sollten Werte überschritten werden, die Wohnnutzung erschweren, muss das offen angesprochen werden. Ändern Investoren mit Blick auf bessere Rendite ihre Projektziele, muss auch das öffentlich werden. Nur dann lassen sich auch umstrittene, aber sinnvolle Projekte durchsetzen. denisa.richters@ rheinische-post.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Stadtplanung erfordert Offenheit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.