| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Stadtspitze sucht Ideen zum Sparen

Düsseldorf. Unter hoher Geheimhaltungsstufe haben sich am Wochenende Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) und die Dezernenten zur Sparklausur getroffen. Die Stadtspitze muss einen hohen zweistelligen Millionenbetrag zusammenbringen, um die wirtschaftliche Schuldenfreiheit aufrechtzuerhalten. Gute acht Stunden sollen die Teilnehmer miteinander geredet haben. Zur Diskussion standen dabei nicht einige wenige große Posten, vielmehr ging es darum, gleichmäßig in den Ressorts zu sparen. Ein ausreichendes Sparpotenzial soll durchaus ausgemacht worden sein. Über Details zu ihren Vorschlägen schwiegen die Beteiligten gestern aber auf Anfrage, vor allem weil sie fürchten, dass jeder Vorschlag, der jetzt öffentlich gemacht wird, sofort zerpflückt wird.

Diese Erfahrung hatte der Oberbürgermeister mit zwei Ideen gemacht. Zunächst hatte er angeregt, die Ticketpreise der Oper zu erhöhen. In seiner Rede zur Einbringung des Haushalts für 2018 hatte Geisel dann erklärt, dass die "signifikanten Zuschüsse" für die Volkshochschule überprüft werden müssten.

(hdf/lai/nic)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Stadtspitze sucht Ideen zum Sparen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.