| 00.00 Uhr

Altstadt
Auf Streife dank Hinweisen der Bürger

Altstadt. Polizei und Ordnungs- und Servicedienst gehen nach ihrer gemeinsamen Sprechstunde Beschwerden nach. Von Christian Herrendorf

Am Alten Hafenbecken ist noch nicht viel los. Vanessa Winkler, Mathias Schliewe und Volker Kaspers laufen einmal um das Becken herum, gucken, ob Müll oder Scherben herumliegen, schauen, ob die Menschen, die auf den Treppenstufen sitzen, Ärger machen könnten. "Alles in Ordnung im Moment", sagt Polizeihauptkommissar Kaspers, der mit den Mitarbeitern des Ordnungs- und Servicedienstes (OSD) auf Streife ist. Bei der Sprechstunde am Burgplatz hatte das Trio zuvor die Sorgen der Bürger gehört und arbeitet diese nun ab. Wenn sie vor Ort nichts entdecken, geben sie einen Hinweis an die Leitstelle des OSD, so dass mögliche Problempunkte bei den Streifen berücksichtigt werden.

In der Sprechstunde helfen bisweilen auch schon die richtigen Telefonnummern oder Broschüren weiter. Ein Düsseldorfer will sich gegen laute Musik seines Nachbarn wehren, er erhält eine Visitenkarte mit der Nummer der OSD-Leitstelle. Von den "Spielregeln für das Rheinufer" bis zum Taschenaschenbecher haben die Ordnungskräfte alles am Stand, was helfen könnte.

Die Besucher in der Altstadt sind über eine ganze Reihe von Beobachtungen besorgt: Gastronomen dehnen ihre Terrassen mit Blumenkübeln bis auf einen Radweg aus, auf der Wiese an der Reuterkaserne lagern Obdachlose, Jugendliche treffen sich am Hafenbecken, trinken viel Alkohol und werfen die dazugehörigen Falschen auf den Boden. Und an der Freitreppe hängt ein Schild bedenklich schief.

Winkler, Schliewe und Kaspers schreiben alles mit und versuchen, anschließend so viel wie möglich zu erledigen. Sie informieren die OSD-Leitstelle über das kaputte Schild, damit diese das Amt für Verkehrsmanagement benachrichtigt, kontrollieren den Alten Hafen und schauen nach den Blumenkübeln an der Rheinuferpromenade. Dann setzt das Trio seine Streife auf den großen Altstadtstraßen fort und schaut, ob es weitere Problem gibt, die noch nicht gemeldet wurden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Altstadt: Auf Streife dank Hinweisen der Bürger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.