| 00.00 Uhr

Altstadt
Junges Konzert in der Jugendkirche

Altstadt. Junge Musiker traten für ein junges Publikum in der Altstadt auf. Von Madita Wirth

Das dritte Wohnzimmerkonzert verwandelte die Räumlichkeiten der Jugendkirche in der Altstadt am Mittwochabend in eine Konzert-Location der besonderen Art. Zwei Singer-Songwriterinnen und die Band The Promise spielten eine Auswahl ihrer eigenen Lieder und sorgten bei den rund 50 Besuchern für Gänsehaut.

"Gänsehaut" war auch der Titel des ersten Songs der Musikerin Marie Rauschen. Entstanden sei das Lied bei einem Konzert in Australien, welches sie so berührt habe, dass sie noch während des Konzertes Notizen für ihr Lied gemacht habe, sagt sie. Die Grundschullehrerin ist aus diversen Song-Contesten bekannt. Musik gehört zwar nicht zu ihren Fächern in der Schule, aber die Gitarre habe sie immer dabei, meint Marie. Und zu ihren Auftritten lockt sie auch schon ihre ersten Fans an. Katrin Dirkmann und Verena Mais kennen sie von einem Song-Slam im zakk und haben seitdem einige ihrer Auftritte besucht. "Marie ist eine der besten Singer-Songwriterinnen im Songwriter-Bereich", so die beiden Düsseldorferinnen.

Eingeläutet wurde der Abend von Sängerin und Songschreiberin Kate Rena, die das Publikum bereits bei ihrem dritten Song zum Mitsingen anstiftete. Ihr Bekannter Marc Urbach sah die ehemalige BWL-Studentin in der Jugendkirche zum ersten Mal performen. "Sie hat mir eine Facebook-Einladung für das Konzert geschickt. Bis zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht mal, dass sie Musik macht", sagt er und lacht. Dabei tritt Kate seit schon rund zehn Jahren mit ihren akustischen Pop-/Folk-Liedern unter anderem auf Hochzeiten und Ausstellungen. Ihr erstes Stück habe sie 2006 mit der Wandergitarre ihres Vaters geschrieben und auch heute steht Kate noch immer mit der Gitarre auf der Bühne.

Das Wohnzimmerkonzert wird mittlerweile zu einem Selbstläufer, meint Nils Davidovic, Leiter der Jugendkirche. Seit dem ersten Konzert Ende 2015 kümmert sich Musikstudent Fabian Haupt um die Künstler. "So langsam schreiben mich aber auch die Leute an und fragen, ob sie hier auftreten können", so Sozialarbeiter und Gemeindepädagoge Nils Davidovic.

Der Termin für das nächste Konzert steht noch nicht fest und wird rechtzeitig auf der Internetseite der Jugendkirche angekündigt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Altstadt: Junges Konzert in der Jugendkirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.