| 00.00 Uhr

Angermund
Angermunder spenden für Kinder in Not

Angermund. Über die Verwendung von in der Weihnachtszeit "beim lebendigen Adventskalender" gesammelten Spendengeldern in Höhe von 1000 Euro hat der Verein Adventsfreunde Angermund nun entschieden. "Uns ist wichtig, dass alle Projekte, die wir unterstützen, einen Bezug zu Angermund haben und Menschen geholfen wird, die dringend Beistand gebrauchen können", sagt Vereinsvorsitzender Tim Küsters.

Diesmal geht das Geld an den in Angermund gegründeten Verein Internauts Charity. Dieser fördert Projekte, bei denen benachteiligten Kindern geholfen wird. Die Hauptaufgabe des Vereins ist es, digitale Kampagnen zu entwerfen und umzusetzen, um so eine positive Öffentlichkeit für die jeweiligen Projekte zu schaffen. Darüber werden auch selber Spenden gesammelt, um Projekte voranzutreiben. Entscheidendes Kriterium für die Projektauswahl ist neben dem gemeinnützigen Charakter und der Zielvorgabe, Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen, dass die Vorsitzenden des Internauts Charity aktiv mitbestimmen dürfen, was mit den Geldern passiert. Mit dem Geld der Adventsfreunde wird unter anderem eine Inklusions-Einrichtung in Deutschland unterstützt sowie das Projekt "Casa de Sueños" in Kolumbien. Das ist eine im Herzen von Bogotás Elendsviertel ins Leben gerufene Bildungsstätte für Kinder und Jugendliche. Die Mitarbeiter wollen den Kindern einen Weg ins Leben jenseits von Gewalt und Armut zeigen. Mit der Adventsspende konnten in der "Casa de Sueños" bereits ein Schreiner-Workshop für zehn Jugendliche durchgeführt und der Startschuss für eine Betreuung für Kinder über drei Jahre gegeben werden.

(brab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Angermund: Angermunder spenden für Kinder in Not


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.