| 00.00 Uhr

Angermund/Flingern
Das Leben und Schaffen von Bert Gerresheim

Angermund/Flingern. Geboren im Theresienhospital, getauft im "Lambätes" - Bert (eigentlich Hubertus) Gerresheim ist ein Düsseldorfer von seinem ersten Lebenstag an. Das Leben des Bildhauers, von dem allein rund 30 Werke im öffentlichen Raum der Stadt präsentiert werden, hat der Journalist Michael Kerst zu einer ungewöhnlichen Biografie zusammengefasst. Auf Einladung des Angermunder Kulturkreises stellt der Autor heute um 18 Uhr sein Werk im Bürgerhaus Angermund, Graf-Engelbert-Straße 9, vor. Kerst beschreibt sein Buch als eine Art "aufgeschriebene Talkshow", die aus zahlreichen wörtlichen Zitaten von Gerresheim auf der einen Seite und kommentierenden Einordnungen von Kerst auf der anderen Seite besteht. Darin wird von Gerresheims prägender Bekanntschaft mit Mutter Ey als kleiner Junge ebenso anschaulich berichtet wie von den konfliktreichen Entscheidungen auf seiner Wegfindung beim beziehungsweise nach dem Studium an der Kunstakademie. Vereinsmitglieder zahlen zwei Euro, alle anderen Besucher vier Euro Eintritt.

Im Kulturbureau K4 an der Kiefernstraße 4 wird morgen um 19 Uhr die Ausstellung "Tiefseetaucher und Meer" der Künstlerin S. Lisa eröffnet. Für die ehemalige Betreiberin der "People Clubbar" in der Altstadt war Kunst schon immer mehr als nur ein Hobby. Nach ihren ersten erfolgreichen Ausstellungen, die sie hauptsächlich abstrakt gestaltet hat, präsentiert sie nun maritim angehaucht Ölbilder mit fantasievollen, farbigen Motiven.

(brab/arc)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Angermund/Flingern: Das Leben und Schaffen von Bert Gerresheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.