| 00.00 Uhr

Angermund
Der Nikolaus kommt nach Angermund

Angermund. Auf der historischen Graf-Engelbert-Straße wird es am Wochenende eng, denn traditionell am Samstag vor dem ersten Advent wird dort der große Nikolausmarkt durchgeführt. Rund 60 Stände werden aufgebaut, wobei die Organisatoren von Handwerk und Handel großen Wert darauf legen, dass diese nicht von "Profiverkäufern" besetzt werden, sondern der Markt von Angermundern für Angermunder, aber auch für viele Besucher aus anderen Stadtteilen gestaltet wird. So beteiligen sich viele Vereine, Institutionen und Bürger an der Veranstaltung, die um 13 Uhr beginnt und bis zum Abend dauert.

In diesem Jahr findet der beliebte Markt bereits zum 25. Mal statt und genauso oft hat sich schon der Heizungs- und Sanitärbetrieb Alfons Weber mit einem Glühwein- und Getränkestand daran beteiligt. "Wir werden das solange weitermachen, wie wir dabei Spaß haben", sagt Gerd Weber, der die Tradition von Vater Alfons und Onkel Manfred übernommen hat. Den Reinerlös, das sind jeweils rund 1000 Euro, stiften die Handwerker immer der Seniorenhilfe Angermund. Kommt einmal weniger Geld zusammen, stocken die Webers auf.

Zum Jubiläum wird dieses Mal eine Bühne aufgebaut. Dort singen zum Beispiel die Kinder der Kita St. Agnes, spielt der Posaunenchor Ratingen, sorgt die Band Linsending für Stimmung und wird der Nikolaus in Begleitung seiner Engel um 15 und 17 Uhr erscheinen.

(brab)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Angermund: Der Nikolaus kommt nach Angermund


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.