| 00.00 Uhr

Angermund
Großer Andrang beim Ostereierschießen

Angermund: Großer Andrang beim Ostereierschießen
Bei dem Wettbewerb hat Dieter Sandfuchs zwei Eier geschossen, Silvia Spielker hat es auf sechs Exemplare gebracht. FOTO: Andreas Endermann
Angermund. Die St.-Sebastianus-Bruderschaft lud ins Schützenhaus ein und belohnte Treffer mit Ostereiern. Von Conrad Rading

Jedes Jahr am Palmsonntag veranstalten die Angermunder Schützen der St.-Sebastianus-Bruderschaft ihr traditionelles "Ostereierschießen für Jedermann". Und so fanden gestern wieder zahlreiche Besucher den Weg ins Angermunder Schützenhaus, um ihre Treffsicherheit am Schießstand unter Beweis zu stellen. Nicht nur Mitglieder der Bruderschaft, auch neugierige Nichtschützen waren willkommen und hatten die Möglichkeit, ihr Geschick am Schießstand zu beweisen.

Unter die Gäste der Veranstaltung mischten sich etliche Neulinge und Schießanfänger. Hans Hoster, Königs- und Chefadjutant der Bruderschaft, war darüber sichtlich erfreut. "Dass wir viele unbekannte Gesichter begrüßen dürfen, die sich am Schießstand ausprobieren möchten, macht uns besonders froh." Auch Schießmeister Achim Schuster, der am Schießstand für einen reibungslosen Ablauf sorgte, zeigte sich glücklich über das rege Interesse. "Schön, dass so viele gekommen sind. Mit so einem Andrang haben wir gar nicht gerechnet." Und obwohl einige der Besucher über keinerlei Schützenerfahrung verfügten, gaben sie am Gewehr dennoch eine gute Figur ab. Schon nach kurzer Zeit war der Großteil der knapp 1000 Ostereier, die als Belohnung für erfolgreiche Schießergebnisse verteilt wurden, an die treffsicheren Gäste übergegangen. "Wenn das so weiter geht, müssen wir uns noch um neue Ostereier kümmern", zeigte sich Achim Schuster überrascht von den Schießfertigkeiten der Besucher.

Neben den Ostereiern konnten sich die Gäste nach dem Schießen zudem noch auf Kaffee und Kuchen freuen, die von der St. Sebastianus-Bruderschaft bereitgestellt wurden. Auch für ausreichend Verpflegung hatten die Schützen gesorgt. Und so blieben viele auch nach ihrem Ausflug an den Schießstand noch im Angermunder Schützenhaus, um den Tag ausklingen zu lassen.

Weitere Möglichkeiten, sich am Schießstand zu versuchen, bieten sich Interessierten regelmäßig im Angermunder Schützenhaus. Zudem organisieren die Schützen der St. Sebastianus-Bruderschaft neben dem "Ostereierschießen für Jedermann" auch noch das "Nikolauschießen", das alljährlich Ende November stattfindet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Angermund: Großer Andrang beim Ostereierschießen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.