| 00.00 Uhr

Angermund
Politik ist gegen Neubauten in Angermund

Angermund. Viele Fragen und Kritik hat es zu einem Bauvorhaben an der Graf-Engelbert-Straße in Angermund gegeben. Die Bezirksvertretung 5, zuständig für die Stadtteile Stockum, Lohausen, Kaiserswerth, Wittlaer, Kalkum und Angermund, hat deshalb den Bauantrag für ein Mehrfamilienhaus, acht Stadthäuser und eine Tiefgarage mit großer Mehrheit abgelehnt. Um das zweigeschossige Mehrfamilienhaus mit 17 Wohneinheiten errichten zu können, soll das Restaurant Mediterran mit seinen Nebengebäuden wie die Kegelbahn und dem Veranstaltungssaal abgerissen werden. "Die Untere Denkmalbehörde hat bei der Überprüfung festgestellt, dass kein Denkmalwert gegeben ist, da insbesondere im Inneren des Gebäudes zu starke Umbauten vorgenommen wurden", sagt die Verwaltung. Die Denkmalbereichssatzung, die zurzeit für den Schutz der historischen Straße abgestimmt wird, hat ebenfalls noch keine rechtliche Relevanz für das geplante Bauvorhaben.

Im rückwärtigen Teil des Grundstücks sind acht zweigeschossige Reihenhäuser mit Satteldach geplant. Diese Bebauung wurde von den Bezirkspolitikern als zu massiv kritisiert. Der Begründung der Verwaltung, dass sich bereits ähnliche Gebäude im hinteren Teil von Grundstücken der Nachbarschaft befänden, deshalb solch eine Bebauung genehmigt werden müsse, konnten die Politiker nicht folgen. Sie befürchten, dass nach einer Genehmigung weitere rückwärtige Flächen an der Straße bebaut werden könnten. Kritisiert wurde zudem, dass die Zufahrt zu den Häusern und der Tiefgarage mit 34 Stellplätzen über die ohnehin schon enge Graf-Engelbert-Straße erfolgen soll. Sollte es doch zu einer Baugenehmigung kommen, wollen die Politiker zumindest erreichen, dass der Baustellenverkehr über die nicht-öffentliche Straße Freiheitshagen abgewickelt werden kann.

Immer wieder gibt es Diskussionen: im Februar 2016 zum Beispiel, als es um den Bau eines Mehrfamilienhauses an der Straße Freiheitshagen ging. Dass die Anfahrt zu den Stellplätzen und dem Haus ausschließlich über die Graf-Engelbert-Straße erfolgen sollte, stieß bei den Lokalpolitikern auf Kritik.

(brab)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Angermund: Politik ist gegen Neubauten in Angermund


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.