| 09.31 Uhr

Düsseldorf
Alle Infos zur Benrather Bierbörse

Prost! Gute Stimmung auf der Benrather Bierbörse
Prost! Gute Stimmung auf der Benrather Bierbörse FOTO: Georg Salzburg
Düsseldorf. Bierliebhaber werden die Wettervorhersage für die nächsten Tage schon fest im Blick haben. Wird es regnen? Auf jeden Fall wird das Bier in Strömen fließen bei der 26. Benrather Bierbörse. Alle Infos im Überblick.

Was? Die 26. Benrather Bierbörse ist die zweitälteste Veranstaltung dieser Art - nach der Opladener Bierbörse.

Wann? Freitag, 28. Juli, bis Sonntag, 30. Juli. Start ist am Freitag, 11 Uhr.

Wo? In der Benrather Fußgängerzone zwischen Heubes- und Hauptstraße sowie auf dem Marktplatz

Wie kommt man hin? Wer Bier trinken will, sollte das Auto stehen lassen. Die Benrather Fußgängerzone erreicht man mit den U-Bahn-Linien U71 und U83, Ausstieg an der Haltestelle Urdenbacher Allee. Kostenfreie Parkplätze gibt es auf dem Park&Ride-Parkplatz an der Friedhofstraße.

Öffnungszeiten? Freitag 11 bis 23 Uhr; Samstag 11 bis 23 Uhr, Sonntag 11 bis 20 Uhr

Eintritt? Der ist frei!

Veranstalter? Veranstaltungsbüro Werner Nolden in Zusammenarbeit mit der Aktionsgemeinschaft Benrath

Und was wird geboten? An etwa 50 Bier- und Ess-Ständen, teils mit gemütlichen Biergärten, gibt es um die 700 verschiedene Biere. Viele internationale Biersorten, wie das kroatische Urlaubsbier Karlovacko, das San Miguel aus Spanien oder das portugiesische Sagres stehen für die Besucher bereit. Auch die deutschen Bierbrauer zeigen ihren Facettenreichtum, etwa mit dem bayerischen Augustiner, fränkischem Rauchbier, dem Kölner Schädelbräu oder dem Berliner Bürgerbräu. Außerdem gibt es exotische Flaschenbiere zu kaufen.

Mittwochabend hat der Aufbau der ersten Verkaufsstände begonnen. Donnerstag werden diese Arbeiten fortgesetzt. "Um den Geschäftsbetrieb in der Fußgängerzone und die Anwohner an der Heubesstraße so wenig wie nur möglich zu stören, führen wir den Aufbau der Bierbörse möglichst immer erst an dem frühen Abend durch", heißt es in einem Rundschreiben von Bierbörsenveranstalter Werner Nolden an die Anwohner und Geschäftsleute.

In diesem informiert Nolden zudem von einer von den Behörden für die Bierbörse erstmals auferlegten Sicherheitsvorkehrung: Die Einfahrt der Fußgängerzone an der Benrather Schlossallee wird mit Hilfe einer so genannten mobilen Lkw-Sperrung gesichert.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

26. Benrather Bierbörse 2017 Alle Infos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.