| 00.00 Uhr

Benrath
46.000 besuchten Benrather Freibad

Benrath: 46.000 besuchten Benrather Freibad
Egal, welches Wetter, im Benrather Freibad ist eigentlich immer etwas los. Gestern beispielsweise vergnügten sich Lea (l.) und ihr Bruder Luis sich Schwimmbecken bei einer Wasserschlacht. FOTO: Hans-Jürgen Bauer
Benrath. Die Bädergesellschaft zeigt sich mit der bisherigen Besucherzahl zufrieden. Ob das Freibad an der Regerstraße über das den 3. September weiter geöffnet bleibt, steht momentan noch nicht fest. Von Rosalia Pavlakoudis

Mehr als 46.000 Besucher sind seit Saisonbeginn Ende Mai bis Mitte dieser Woche ins Benrather Freibad gekommen. Das sind fast 20.000 Besucher mehr als im Vorjahr. Da waren es nach Angaben der Bädergesellschaft von Saisonstart am 26. Mai bis Mitte August nur 27.200.

"Das liegt daran, dass das Schwimmbad im Juni besonders gut besucht war", erklärt Romina Walterowicz von der Bädergesellschaft Düsseldorf und begründet damit die höheren Besucherzahlen. Im Juni suchten insgesamt 21.500 Badegäste nach Abkühlung. Das ist fast die Hälfte der bisherigen Besucherzahlen. Stärkster Tag war gleich zu Saisonbeginn mit fast 3.100 Gästen am Samstag, 27. Mai. Die Sommerferien hingegen - vom 17. Juli bis 29. August - sind nach Angaben von Walterowicz bisher durchwachsen.

Trotz der mäßigen Besucherzahlen im Juli und der ersten Augusthälfte ist die Bädergesellschaft mit der Bilanz bis jetzt zufrieden. "Insgesamt war der Saisonstart für alle Freibäder in Düsseldorf besser als in den vergangenen zehn Jahren", sagte Walterowicz. Da das Allwetterbad in Flingern momentan geschlossen ist, geht die Bädergesellschaft davon aus, dass die Badegäste unter anderem auch auf das Benrather Freibad ausgewichen sind.

63.603 Besucher kamen 2016. Ob in diesem Jahr alles in allem mehr Gäste ins Schwimmbad kommen werden, bleibt allerdings abzuwarten, denn im vergangenen Jahr blieb das Freibad bis zum 15. September geöffnet. In diesem Jahr wird es in gut zwei Wochen, am Sonntag, 3. September, geschlossen.

"Jedes Jahr bleibt eines der Düsseldorfer Schwimmbäder bei Bedarf über das Saisonende hinaus geöffnet. Das Datum ist je nach Wetterlage flexibel, je nach Wetterlage. Vergangenes Jahr fiel die Wahl auf das Freibad in Benrath", sagt Walterowicz. Wer dieses Jahr an der Reihe ist, stehe noch nicht fest. "Da wir nicht wissen, wie das Wetter im September ausfallen wird, entscheiden wir erst einige Tage im voraus, ob es überhaupt angebracht ist, ein Freibad geöffnet zu lassen", erklärt sie. Ein weiterer Grund könnte sein, dass zu Saisonende in einem oder mehreren Schwimmbädern Reparaturarbeiten auftreten können. Deshalb will sich die Bädergesellschaft offenhalten, welches Freibad geöffnet bleibt.

Wer weiter im Freien Schwimmen gehen möchte, der hat dazu im Langenfelder Freibad die Möglichkeit. Der letzte Badetag ist dort für Freitag, 15. September, angesetzt. Wenn es das Wetter erlaubt, ist nach Angaben von Martin Bock, Vorsitzender der Langenfelder Sportgemeinschaft, eine längere Öffnungszeit möglich. Im vergangenen Jahr hatte das privat betriebene Schwimmbad an der Langforter Straße bis zum 2. Oktober, geöffnet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: 46.000 besuchten Benrather Freibad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.