| 00.00 Uhr

Benrath
70.000 Euro für Bürgerhaus

Benrath. Stadt bescheinigt der Einrichtung zwar einen guten Zustand; es muss aber weiter investiert werden. Von Andrea Röhrig

Die Verwaltung hat sich auf Anfrage der CDU in der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung (BV) 9 schriftlich darüber ausgelassen, wie der bauliche Zustand des Benrather Bürgerhauses ist. Dort heißt es: Sowohl die Substanz des Hauptgebäudes als auch des Nebengebäudes ist entsprechend dem Alter in einem gut erhaltenen Zustand. Dies betrifft neben der baulichen Grundsubstanz (Böden, Wände, Dach, Treppenhaus etc.) auch die für den Brandschutz notwendigen Flucht- und Rettungswege.

Die Heizanlage - eine Kombination aus Gas und Pellet - im Hauptgebäude, an die auch das Nebengebäude angeschlossen ist, wurde 2009 eingebaut. Die Heizungsrohre in beiden Gebäuden sind nach Angaben der Stadt "noch in einem soliden Zustand". Allerdings sieht das Amt für Gebäudemanagement auch einen Instandhaltung- und Reparaturbedarf, und zwar im Hauptgebäude bei der Erneuerung von Teilen der Fassade, dem Austausch von vier Außentüren, dem Anstrich von drei Außenfenstern und zwei Außentüren sowie Kleinarbeiten am Dach. An dem Nebengebäude stehen über kurz oder lang ebenfalls Fassadenarbeiten sowie der Innenanstrich von drei Räumen an. Auch energetisch sei das Bürgerhaus in einem passablen Zustand, sagte Bezirksverwaltungschef Nils Dolle in der Sitzung. So sei zum einen das Dach neu gemacht und zum anderen auch schon Fenster ausgetauscht worden.

Die Kosten für die Umsetzung dieser Maßnahmen schätzt die Verwaltung auf etwa 68.000 Euro. Diese Beurteilung lässt die Verwaltung zu dem Schluss kommen, dass man aufgrund des Zustandes des Gebäudes und des Umfangs der Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten keine Notwendigkeit für einen Alternativstandort sieht. Überlegungen der CDU in der BV, das Gelände an der Telleringstraße mit einer Grundschuldependance und einem neuen Bürgerhaus zu überplanen, hatten auf der Annahme beruht, dass die Einrichtung stark sanierungsbedürftig ist. Daraufhin hatten Nutzer eine Unterschriftenaktion für den Erhalt gestartet. Über 1280 Stimmen waren zusammengekommen. Mit der Bestätigung der Fachverwaltung, dass das Gebäude in einem respektablen Zustand ist, ist das Thema Umzug oder Neubau für die BV-Mitglieder erledigt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: 70.000 Euro für Bürgerhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.