| 00.00 Uhr

Benrath
Anfang 2016 folgt nächster Schritt für Wohn-Viertel

Benrath. Es sind Einsätze, die aus Sicht der Feuerwehrleute einfach sinnlos sind: absichtlich gelegte Brände in Bauruinen wie der alten Papierfabrik im Düsseldorfer Hafen oder der BEA-Brache an der Telleringstraße. Denn zum Löschen benötigt es oft einen immensen Personal- und Einsatzaufwand. Und was wäre, wenn an anderer Stelle durch ein Feuer Menschenleben gefährdet sind?

Am Freitag vor zwei Woche waren Kräfte der Feuerwehrwache Garath inklusive Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr, der Feuerwache Wersten sowie Sonderfahrzeuge der Wache Posener Straße im Einsatz. Nicht das erste Mal - und wahrscheinlich auch nicht das letzte Mal, bis tatsächlich mit dem Freiräumen des Areals als Vorbereitung für das neue Wohnquartier "Mühlenviertel" begonnen wird. Am 30. Oktober war die Feuerwehr gegen 15.40 Uhr von Anwohnern alarmiert worden. Da stand im Erdgeschoss in einer der leer stehenden Fabrikhallen bereits Unrat in Flammen, was zu einer intensiven Rauchentwicklung geführt hatte. Aufgrund des weitläufigen Geländes habe sich die Wasserversorgung schwierig gestaltet. Sie habe über eine recht lange Wegstrecke Rohre verlegen müssen, meldete die Feuerwehr nach dem Einsatz. Immerhin wurden inzwischen weitere bürokratische Hürden für die Realsierung des Wohn-Projektes genommen. Der städtebauliche Vertrag mit dem Investor ist nach zähen Nachverhandlungen über die Zahl von Sozialwohnungen sowie preisgedämpften Wohnungen unterschrieben. Im Sommer hat bereits die öffentliche Auslegung stattgefunden. Für Anfang 2016 rechnet das Planungsamt damit, dass der Bebauungsplan zur Beschlussfassung in die politischen Gremien geht. Geplant sind auf dem Areal zwischen Telleringstraße und Paulsmühlenstraße zirka 385 Wohneinheiten - 45 im preisgedämpften Segment sowie 54 öffentlich geförderte Einheiten (14 statt 20 Prozent). Die Planungen laufen inzwischen seit 2011. Damals hatte es ein so genanntes Werkstattverfahren mit Bürgerbeteiligung gegeben.

(rö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Anfang 2016 folgt nächster Schritt für Wohn-Viertel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.