| 00.00 Uhr

Benrath
Annette-Schüler gewinnen Wettbewerb

Benrath. Der Untergang von Troja hat Meret Hütter, Kathi Ihle und Robert Kratz zum Sieg verholfen. Die Schüler des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums, aus der Klasse 7b, nahmen mit Lateinlehrerin Yvonne Staier am Landeswettbewerb "Aus der Welt der Griechen" teil. Das Trio holte den ersten Platz in der Kategorie "Troja brennt - die Einnahme Trojas." Von Marie Dawien

Die Gymnasiasten aus Benrath konnten mit ihrem Lego-Trickfilm überzeugen. Den Film drehten die Schüler in den Herbstferien und scheuten dabei weder Kosten noch Mühen: "Wir haben bei Robert gedreht, manchmal von 10 bis 19 Uhr", sagt Meret. Dabei arbeiteten die Schüler, die schon lange befreundet sind, eng zusammen, wie der zwölfjährige Robert berichtet: "Ich habe zum Beispiel die Geschichte rausgesucht, Kathi und Meret haben dann gefilmt. Jeder hat alles mal gemacht." Auch brachten sie viele Details ein, egal ob sie das trojanische Pferd aus Legosteinen nachbauten oder Helena von Troja, alles war dabei. Um möglichst anschauliche Bilder zu bieten, ließen sich die Freunde einiges einfallen: "Das Pferd haben wir mit Wasserfarbe angemalt, damit es so aussieht, als wäre es aus Holz. Die Gewänder der Figuren haben wir aus Toilettenpapier gemacht."

Das Herstellen ihres ersten Films machte den drei Schülern aus Urdenbach so viel Spaß, dass sie nun eine eigene Serie drehen wollen. Erste Ideen gibt es bereits, wie Katharina erklärt: "Es soll um zwei Leute gehen, die durch eine Tür in die Zukunft gelangen und durch eine andere Tür wieder zurückfinden müssen."

So viel Engagement freut auch Lehrerin Yvonne Staier, die ihren Schülern die Sprache Latein durch Mythen, wie den Krieg von Troja, näherbringen möchte: "Im Unterricht übertragen wir diese auf den Alltag, das macht den Schülern viel Spaß." Sie versucht das Fach durch ihren Unterricht lebendig wirken zu lassen. Das klappt vor allem auch durch Projekte und Wettbewerbe, sagt Staier: "Besonders durch den Bezug zu modernen Medien wird das technische Interesse der Schüler geweckt." Das Konzept scheint zu funktionieren, denn es haben neun von 18 Schülern der Klasse am Wettbewerb teilgenommen. Sogar Robert Kratz, der anstatt Latein eigentlich Französisch auf dem Stundenplan hat, ließ sich begeistern. Bereits im vergangenen Jahr gewann die Schule in dem Wettbewerb den ersten Platz.

Zur Siegerehrung ging es nach Bochum, dort gab es zusätzlich eine Führung durch das Bergbaumuseum. Da der Wettbewerb neben dem Schulministerium und dem Deutschen Altphilologenverband, außerdem vom griechischen Generalkonsulat in Düsseldorf unterstützt wird, war auch der griechische Generalkonsul Grigoris Delavekouras anwesend. Als Preis erhielten die Schüler eine alte römische Münze.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Annette-Schüler gewinnen Wettbewerb


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.