| 00.00 Uhr

Benrath
Baufortschritte in der Paulsmühle

Benrath. Die Bezirksvertretung 9 wurde informiert, dass der Abrissbagger für "dm" nächste Woche anrollt. Von Andrea Röhrig

Gestern Nachmittag hatte die Bezirksvertretung (BV) 9 eine lange Liste an Tagesordnungspunkten abzuarbeiten. Hier sind einige Informationen aus der Sitzung im Überblick.

Mehrgenerationen-Wohnprojekt am alten Hospital Nach einer halben Stunde war sie vorbei, die erste Einwohnerfragestunde in der Bezirksvertretung 9. Vor der eigentlichen Sitzung des Stadtteilparlamentes waren fünf Bürger mit Fragen zum Zug gekommen. Drei von ihnen behandelten das gleiche Thema: Warum es derzeit nicht weiter geht bei dem Mehrgernationen-Wohnprojekt am alten Hospital. Und allen Dreien konnte Verwaltungsstellenleiter Nils Dolle erfreuliche Nachrichten übermitteln: Das Areal ist inzwischen in den Bestand der Städtischen Wohnungsgesellschaft (früher SWD, jetzt SWG) übergegangen. Da der Verein eh mit dieser Gesellschaft als Bauherren plant, passt das für die Umsetzung gut. Geplant sei, dass die SWG Anfang des vierten Quartals den Bauantrag einreiche, so Dolle.

Bauantrag Dürer-Kolleg Dem hatte der Ausschuss für Stadtplanung bereits vor zwei Wochen zugestimmt, was insofern in dem Gremium für Unmut sorgte, weil die BV erst im Anschluss informiert wurde. In der Sitzung gab es Irritationen wegen unterschiedlicher Informationen durch die Bauverwaltung auf der einen und der Stadttochter Industrieterrains Düsseldorf-Reisholz (IDR) auf der anderen Seite. Die Mitarbeiterin der Stadtverwaltung hatte zunächst vorgetragen, dass aus Lärmschutzgründen Sporthalle und Parkhaus sonntags nicht genutzt werden dürften. Doch IDR-Projektleiter Nils Perpeet machte deutlich, dass sowohl Halle als auch Parkhaus an allen Tagen bis 22 Uhr genutzt werden können.

Nur einen verkehrlichen Knackpunkt habe man im Verkehrsgutachten ausgemacht und das sei die Kreuzung, wo die Klein- auf die Forststraße treffe, sagte Perpeet. Hier soll es in Absprache mit dem Amt für Verkehrsmanagement zusätzlich Fahrspuren, etwa Einfädelungsstreifen geben. Die Stadtteilpolitiker glauben allerdings nicht, dass das als Maßnahme reichen wird. Denn wenige Meter entfernt entsteht ein weiteres Wohngebiet auf der früheren BEA-Brache mit 385 Wohnungen.

Mühlenviertel Die Verwaltung bestätigte Gerüchte, dass der alte Investor derzeit wohl Gespräche über einen Verkauf führe. Der neue Eigentümer müsse dann aber in den städtebaulichen Vertrag eintreten, so die Fachverwaltung. Das Bebauungsplanverfahren könnte zum Jahresende rechtskräftig werden, der Investor könnte dann theoretisch mit dem Bau beginnen.

dm-Markt in Wersten Jetzt geht es ganz schnell an dem Grundstück Kölner Landstraße/Ecke Mergelgasse. Bereits kommende Woche soll der Abrissbagger anrollen für den Neubau eines Geschäftshauses. Zudem sei der Mietvertrag mit der Drogeriemarktkette "dm" für den Standort unterschrieben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Baufortschritte in der Paulsmühle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.