| 00.00 Uhr

Benrath
Bei Baustelle nachgebessert - Probleme bei 788

Benrath. Wie im RP-Gespräch zugesagt, haben die Baufirma und der Stadtentwässerungsbetrieb mit Anwohnern der Paulsmühlenstraße, die wegen der Kanal-Baumaßnahme auf diesem ersten Teilstück Einschränkungen haben, Lösungen gesucht und gefunden. So bekommt unter anderem RP-Mitarbeiter Helmut Senf seinen weggefallenen Behindertenparkplatz am Anfang der Baustelle eingerichtet. Dem Tischler ist zugesichert worden, dass er jederzeit auf Zuruf Ein- und Ausfahrt zu seiner Werkstatt erhält.

Ein Problem soll aber erst die nächsten Tage gelöst werden. Derzeit hält die Linie 788 - anders als während der Baumaßnahme an der Paulsmühlenstraße geplant - nicht an der Haltestelle Jagenbergstraße und der Ersatzhaltestelle Capitostraße. Hintergrund ist, dass, so die Rheinbahn, die im Auftrag der Stadt tätige Baufirma es versäumt hat, von der Stadt genehmigte Halteverbotsschilder aufzustellen. Die müssen aber 72 Stunden stehen, bevor sie gelten dürfen, damit Anwohner nicht überrascht werden.

(rö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Bei Baustelle nachgebessert - Probleme bei 788


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.