| 00.00 Uhr

Benrath
Bildband zeigt den Süden von oben

Benrath. Der Benrather Buchhändler Ulrich Ohm hat mit Fotograf Baoquan Song seinen Traum realisiert. Von Simona Meier

Zusammen mit dem Luftbildarchäologen und Piloten Baoquan Song hat der Benrather Buchhändler Ulrich Ohm die langgehegte Idee realisiert, den Stadt-Süden mit seinen tollen Landschaften, Schlössern und Wohnsiedlungen aus der Vogelperspektive zu zeigen. Die schönsten Fotos sind in dem Buch "Der andere Blick. Benrath und der Düsseldorfer Süden" enthalten. Es ist zum Preis von 25 Euro in der Benrather Buchhandlung erhältlich.

Song, der bereits Luftbildaufnahmen von China bis zum Ruhrgebiet veröffentlicht hat, überflog mit seiner Cessna von Januar bis Juli dieses Jahres den Düsseldorfer Süden und machte über 3000 Fotos. Großen Wert legte er dabei auf die geografischen und städtebaulichen Zusammenhänge und Eigenheiten der fotografierten Orte sowie auf die Vegetationszeiten. Mit forschendem und neugierigem Blick kann der Betrachter den jeweiligen Charakter eines jeden Stadtteils heraus lesen. Wie Benrath vor den Toren seines Schlosses und rund um den Markt bis hinüber an den Rhein gewachsen ist. Wie sich die alten Ortszentren von Wersten und Urdenbach um ihre Kirchen schmiegen. Wie beschaulich die dörflichen Stadtteile Itter und Himmelgeist im Grün des Rheinbogens vor der Kulisse der Düsseldorfer Innenstadt mit ihren Türmen und Brücken liegen. Wie unterschiedlich die architektonischen Planungen von Stadtteilen wie Hellerhof, Garath oder Reisholz sind. Die Aufnahmen zeigen aber auch, dass Industrie und Verkehr die Gegend stark prägen. Die für den Düsseldorfer Süden wichtigen Industrieanlagen von Henkel sowie das ehemalige ThyssenKrupp-Nirosta-Werk werden ebenso abgebildet wie große Verkehrsknotenpunkte. Aus der Luft wird mit wenigen Blicken klar, wie eng alte Kulturlandschaft und industrielle und mobile Moderne zusammenliegen, dass es vom alten Rittersitz Schloss Elbroich und vom kurfürstlichen Jagdschloss Benrath nicht weit ist bis zu Henkel und zur Auto- und Eisenbahn.

Begleitet werden die Luftaufnahmen von einem einleitenden Text und Bildunterschriften in drei Sprachen. Die Recherche zum deutschen Text nahmen die ortsansässigen Historiker Rudolf Doll, Charlotte Ohm und Wolfgang D. Sauer vor, die Übersetzung in englische und französische Sprache erfolgte in engagierter und eigens für dieses Buchprojekt angeregter Mitarbeit durch Schüler der drei Benrather Gymnasien.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Bildband zeigt den Süden von oben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.