| 00.00 Uhr

Benrath
Bürgerhaus wird zum "Haus der Kunst"

Benrath. 20 Künstler zeigen am Samstag ihre Werke in der städtischen Einrichtung an der Telleringstraße. Von 16 bis 22 Uhr gibt es zudem ein buntes Begleitprogramm. Von Bernd Schuknecht

Unter dem Ausstellungstitel "Kunst im Haus" präsentieren am kommenden Samstag, 24. Februar, mehr als 20 Künstler Arbeiten unterschiedlicher Genres im Bürgerhaus Benrath. Das aufwändige, nur einen Tag währende Kunst-Event wird unter anderem von Sonja Brockers realisiert. Sie arbeitet seit zehn Jahren als Kunstpädagogin im Bürgerhaus im Raum für Kunst mit Kindern zwischen sechs und 16 Jahren an deren künstlerischen Ausdrucksformen.

Unterstützung bei der besonderen Kunstausstellung hat sie in Eveline Theisen, Leiterin des Bürgerhauses an der Telleringstraße, sowie zahlreichen Helfern, die von der Idee der Kunstausstellung begeistert waren, erhalten.

"Ich bekam mit meiner Idee bei Eveline Theisen sofort ein positives Echo, sie ist immer interessiert, das Haus der Zeit anzupassen", erklärt Brockers, die im Rahmen ihres Zirkustheater-Pädagogik-Studiums immer auch künstlerisch tätig war. Zunächst in der Malschule Krea in Urdenbach, und dann in ihrer eigenen Kunstschule im Bürgerhaus. Nach ihrem Kultur-Management-Studium ist "Kunst im Haus" nun ihr erstes Projekt als Kuratorin.

Die Kunst-Schau, die von 16 bis 22 Uhr geöffnet ist, bietet ein breites Spektrum von Malerei, über Fotografie, Illustration, Skulpturen, bis hin zu Installationen. "Es ist alles Kunst, die ich und hoffentlich auch das Publikum mag", sagt Sonja Brockers lachend und ergänzt, dass es eben nicht nur die jeweilige Kunst der Künstler ist, die sie wertschätzt, sondern auch die jeweilige zwischenmenschliche Komponente.

Vielfach sind es über lange Zeit gewachsene Beziehungen, die Brockers zu den Einladungen veranlasst haben, und Künstler wie Dirk Balke, Emil Barth, Bartotainment, Thomas Couné, Valerie Daval, Heidi Domdey oder Julia Gräb haben da gern zugesagt.

Es schließt sich dabei auch mancher persönliche Kreis, denn Julia Gräb hatte als Kind in Urdenbach die Krea besucht und beteiligt sich nun als Akademie-Absolventin an der Ausstellung, die neben der Kunst-Präsentation auch ein bisschen Party-Charakter bekommen soll.

So wird im Bürgerhaus eine "Sekt oder Selters-Bar" aufgebaut. "Diese Party-Atmosphäre ist mir auch deshalb wichtig, weil sowohl die beteiligten Künstler untereinander, als auch die Besucher mit den Künstlern locker ins Gespräch kommen sollen", wünscht sich Brockers. Bei entsprechender Resonanz soll es nicht bei dieser ersten "Kunst im Haus"-Ausstellung bleiben, sondern sie soll als fester Kunst-Termin im Angebot des Bürgerhauses verankert werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Bürgerhaus wird zum "Haus der Kunst"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.