| 00.00 Uhr

Benrath
Comedy-Show "Heiß und Fettig" im Bunker

Benrath. Vier Kabarettisten brachten mit Quatsch und Gesellschaftskritik die Gäste an der Paulsmühlenstraße zum Lachen. Von Marie Dawin

Ob Geschichten aus dem Alltag, gesellschaftskritische Themen oder einfach nur Quatsch; im Bunker an der Paulsmühlenstraße wurde am Sonntagabend viel gelacht. Denn bei der Comedy Show "Heiß und Fettig" sorgten die Künstler Sabine Wiegand, Tim Becker, Matthias Reuther und Volker Diefes für ein buntes Programm, bei dem kein Auge trocken blieb.

Auch Klaus Behm hatte sich an diesem Abend, gemeinsam mit Frau und Freunden, im Bunker eingefunden. Neben den Darstellern, gefiel dem Düsseldorfer vor allem die entspannte Atmosphäre. "Mit den vielen Sofas und dem Licht, sieht der Raum sehr gemütlich aus. Man sieht, dass hier viel Zeit und Mühe investiert wurde", sagt Behm.

Das kann Michael Geier nur bestätigen, denn der Vorsitzender der Paulsmühler Jecken hilft bei Aufbau und Organisation der Show: "Wir haben bereits vor einer Woche mit den Vorbereitungen begonnen. Da wir die Technik ändern und Umbauen, ist es viel Arbeit."

Umso mehr freut sich Geier über die zahlreichen Besucher. "Heute sind 212 Gäste hier. Die Show war recht schnell ausverkauft. Das freut mich natürlich. Besonders dankbar sind wir außerdem für die Unterstützung von Rolf Götzinger. Er hat die Auftritte der Künstler erst möglich gemacht", sagt der Vorsitzende.

Götzinger, der in Monheim seit knapp 15 Jahren den bekannten Edelimbiss "Futterkrippe" betreibt, hatte das Programm "Heiß und Fettig" ins Leben gerufen. Mit den auftretenden Künstlern ist er seit Jahren befreundet. Kabarettist Volker Diefes führte die Gäste durch den Abend. Mit musikalischen Auszügen aus seinem aktuellen Programm "Ein Bauch ist schon mal ein Ansatz" brachte er das Publikum zum Lachen. Besonders freute den Darsteller das Wiedersehen mit seinen Kollegen. "Wenn wir uns sehen, ist das immer wie ein Klassentreffen", lacht Diefes, der seit über 25 Jahren auftritt.

Musikalisch wurde es auch bei dem Auftritt von Matthias Reuter, der Klavier spielte und sang. Mit Geschichten aus dem Alltag oder seinem Lied zu den Erklärungsbroschüren für Flüchtlinge an Karneval sorgte er für gute Stimmung .

Bauchredner Tim Becker überzeugte mit Geschichten aus dem Leben eines Donuts mit großen Kulleraugen. Aber auch der flauschige Hase begeisterte die Besucher. "Die Puppen haben mir sehr gut gefallen. Ich freue mich, dass so eine Veranstaltung hier in der Gegend stattfindet", sagt Gast Frank Fischer.

Auch Darstellerin Sabine Wiegand hatte als "Dat Rosi" einiges zu bieten. Als klischeehafte Frau aus dem Ruhrpott sorgte sie für viele Lacher. Mit ihren Auftritten möchte sie die Zuschauer aber nicht nur zum Lachen, sondern auch zum Nachdenken bringen: "Ich denke beides ist wichtig. Erst kann man lachen und später nachdenken."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Comedy-Show "Heiß und Fettig" im Bunker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.