| 00.00 Uhr

Benrath
Devils laden wieder zum "Two Generations Cup"

Benrath. Einen festen Termin im Eishockey-Jahreskalender hat der "Two Generations Cup", den die Düsseldorfer Devils am 17./18. März jeweils ab 9 Uhr, nun schon zum neunten Mal als Turnier für Jung und Alt zum Saisonabschluss in der Benrather Sparkassen-Eissporthalle austragen.

Die Idee, Spielerinnen aller Altersklassen bei einem freundschaftlichen Kräftemessen aufs Eis zu bringen, hat erstmals sogar die Tilburg Trappers aus den benachbarten Niederlanden angelockt. Freuen dürfen sich die Zuschauer zudem auf das Debüt des Teams "Girls-Eishockey" mit einem bundesweiten Mix aus talentierten Jugendspielerinnen. Als Cup-Verteidiger reisen die Mad Dogs Mannheim an - im Gepäcke der Wanderpokal, den auch in diesem Jahr die stellvertretende Vorsitzende der Düsseldorfer Sportjugend, Christa Sültenfuß, im Anschluss an das Finale dem Cup-Sieger überreichen wird. Die Bad Ladies vom bayrischen ESC Hügelsheim komplettieren neben den Crefelder Krähen, den Eisflitzern Netphen und Frankfurt Lions sowie einer Formation der gastgebenden Devils das Teilnehmerfeld.

Als älteste Spielerin läuft Rosi Beyer als 64-Jährige "Krähe" auf. Lola Liang von Team Girls-Eishockey ist mit 14 Jahren die Jüngste. Mit dem Anpfiff des Endspiels am Sonntag wird gegen 15.30 Uhr gerechnet. Für Zuschauer ist der Eintritt frei. Gute Verpflegung garantiert die Pistenbar.

(hel)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Devils laden wieder zum "Two Generations Cup"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.