| 00.00 Uhr

Benrath
Grundsteinlegung des Dürer-Berufskollegs

Benrath. Die Arbeiten auf dem Gelände an der Telleringstraße für den Bau des Albrecht-Dürer-Berufkollegs sind im vollen Gang. Bereits im Juli vergangenen Jahres ist mit den Vorarbeiten - Abriss und Abräumarbeiten - begonnen worden. Am kommenden Montag, 26. September, steht zudem ein wichtiger offizieller Schritt an: die feierliche Grundsteinlegung für das rund 70 Millionen Euro teure Projekt.

Das feiert der Bauherr, die Stadttochter Industrieterrains Düsseldorf-Reisholz (IDR) am Mittag mit einem kleinen Festakt, zu dem sie unter anderem Oberbürgermeister Thomas Geisel erwartet. Erst mit seiner Wahl nahm das Bau-Projekt in der Paulsmühle wieder an Fahrt auf. Unter OB Dirk Elbers war wegen der Altlasten auf dem Areal noch überlegt worden, an der Völklinger Straße neu zu bauen. Doch weitergehende Untersuchungen hatten laut dem städtischen Umweltamt gezeigt, dass die im Boden gefundenen Stoffe gut zu händeln sind. Ein Konzept für die Beseitigung von belasteten Boden war dazu in Abstimmung mit den Behörden entwickelt worden.

Bis zum Frühsommer 2018 soll das neue Gebäude für die über 4000 Schüler der Dürer-Berufsschule fertig sein. Die IDR ist bei ihren Planungen von rund 1500 täglich anwesenden Schülern ausgegangen. Für sie hat sie 78 Unterrichtsräume zum ruhigen begrünten Innenhof konzipiert, zudem verschiedene Fach- und Verwaltungsbereiche sowie ein Selbstlernzentrum samt moderner Mediathek. Der Schulvorplatz (in Richtung Bahn-Unterführung, die dabei ihren extremen Knick verlieren soll) soll laut IDR als lebendiger Quartiersplatz angelegt werden, dessen offene und großzügige Gestaltung für eine weitere Aufwertung des gesamten Quartiers sorgen soll, schreibt der Bauherr in seiner Einladung für die Grundsteinlegung.

Dass die IDR auf die Tube drückt, zeigt auch ein Foto, das uns RP-Leser Jörg Fetkenheuer zur Verfügung gestellt hat. Es zeigt den Abriss der seit Jahren leer stehenden Wohnhäuser an der Paulsmühlenstraße gegenüber dem Discounter. Fetkenheuer bedauert, dass seines Wissens keine Dokumentation stattgefunden habe, da zwei diesbezügliche Mailanfragen von ihm an die IDR nicht beantwortet worden seien. Dabei erzählen diese nun vor dem Abriss befindlichen Häuser Benrather Historie - genauer gesagt die Geschichte von 140 Jahren Stahlkocherei: 1876 gründete sich hier die OHG Capito & Klein. Drei Jahre später verließen die ersten gerichteten Feinbleche das Werk an der Telleringstraße.

(rö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Grundsteinlegung des Dürer-Berufskollegs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.